KONSUMENT.AT - Bresso mit Lachs & Kren - Lachsanteil gesunken

Bresso mit Lachs & Kren

Noch weniger Lachs

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 16.07.2020

Inhalt

   Was den Konsumenten alles versprochen – und gebrochen wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Frischkäsezubereitung, die mit Lachs als Zutat lockte, obwohl kaum Lachs drin war. Jetzt ist der Lachsanteil noch geringer.

Das steht drauf: Bresso mit Lachs & Kren

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist drin

Vor 10 Jahren kritisierten wir Bresso Lachs & Kren: "Wo bleibt der Lachs?", fragten wir. Auf dem Becher mit Frischkäseaufstrich waren zwei hübsch drapierte Scheiben Räucherlachs und frisch geriebener Kren groß abgebildet. Laut Zutatenliste war es mit dem Fischanteil allerdings nicht allzu weit her. Gerade einmal 4 Prozent Lachs waren im Aufstrich enthalten.

"2,5 % Lachs nicht zu schmecken"

Vor Kurzem hatte sich wieder ein Konsument bei uns über Bresso mit Lachs & Kren beschwert: "Ich habe letztens einen Bresso Frischkäse gekauft mit der Aufschrift ,mit Lachs [groß geschrieben] und Kren‘. Zutaten: Lachs 2,5 %, Kren 8 %. Eine Zugabe von 2,5 % Lachs ist im Frischkäse nicht zu schmecken! Das ist für mich eine Mogelpackung."

Unser Bericht aus dem Jahr 2010 hatte also nicht dazu geführt, dass der Lachsanteil im Produkt erhöht wurde. Im Gegenteil! Jetzt ist noch weniger Fisch im Aufstrich drin.

Wir sind aber nach wie vor der Meinung: Wenn "Lachs" auf der Packung draufsteht, sollte eine nennenswerte Menge Lachs im Produkt enthalten sein und der Lachs dementsprechend auch deutlich zu schmecken sein.

Neue Rezeptur in Arbeit

Nach der aktuellen Rezeptur ist in Bresso Lachs & Kren wesentlich mehr Kren (8 %) als Lachs (2,5 %) verarbeitet. 2,5 % Lachs machen bei 150 g Aufstrich gerade einmal jämmerliche 3,8 g aus.

Hersteller Savencia Fromage & Dairy Österreich informierte uns per Stellungnahme, dass die Rezeptur von Bresso mit Lachs & Kren derzeit überarbeitet werde. Wir bleiben dran.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
7 Stimmen