KONSUMENT.AT - Knorr Kräuterlinge Italienische Kräuter - Umfangreiche Zutatenliste

Knorr Kräuterlinge Italienische Kräuter

Mit Salz, Zucker und Geschmacksverstärkern

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 08.06.2021

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Kräutermischung, die überwiegend aus Salz, Zucker und Geschmacksverstärkern besteht.

Das steht drauf: Knorr Kräuterlinge Italienische Kräuter

Gekauft bei: In vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Knorr bietet in seiner Produktlinie „Kräuterlinge“ verschiedene Kräutermischungen zum Streuen an. Die Sorte „Italienische Kräuter“ ist laut Produktetikett „ideal für Pizza, Pasta und Salate“. Hergestellt ist sie zudem „ohne Farbstoffe und ohne Konservierungsstoffe lt. Gesetz“ und „mit nachhaltig angebauten Kräutern“. Das hört sich doch vielversprechend an. Die umfangreiche Zutatenliste auf der Streudose sorgt allerdings für Überraschung.

Umfangreiche Zutatenliste

Eine Konsumentin meldete uns das Produkt mit folgenden Worten: „Die sog. Kräuterlinge sind nicht nur Kräuter, sondern enthalten haufenweise Geschmacksverstärker und Zusätze. Mein Mund war taub nach der Konsumation.“ Laut Zutatenliste besteht Knorr Kräuterlinge Italienische Kräuter aus Salz, Zucker, drei Geschmacksverstärkern (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat, Dinatriumguanylat), 14 % Kräutern (6,2 % Oregano, Petersilie, Basilikum, Lorbeerblätter, 1 % Rosmarin), Palmfett und vielen weiteren Zutaten.

Hauptzutaten: Salz, Zucker und Geschmacksverstärker

Salz, Zucker und drei Geschmacksverstärker als Hauptzutaten? Und zusätzlich auch noch Palmfett? Durch die Packungsaufmachung würde man eine solche Zusammensetzung nicht vermuten.

Besteht eine Allergie gegen eine Zutat der Würzmischung, dann sind logischerweise allergische Symptome möglich. Empfindliche Personen können ebenfalls auf Lebensmittelbestandteile wie Geschmacksverstärker mit solchen Symptomen reagieren (sogenannte Pseudoallergie), ohne dass hier eine klassische Allergie vorliegt.

Unser Fazit: Es sollte bereits auf den ersten Blick erkennbar sein, dass es sich bei dem Produkt um eine Würzmischung und nicht um eine reine Kräutermischung handelt. Viele Kräutermischungen im Handel kommen ohne Salz, Zucker und Geschmacksverstärker aus.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen