Lorenz Salzmandeln

Nicht viel drin

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 19.01.2016

Inhalt

Reaktion der Firma Lorenz Bahlsen Snack-World

Was Lorenz Bahlsen Snack-World zur überdimensionierten Verpackung seiner Salzmandeln sagt:

"Unser Hauptaugenmerk für unsere Produkte liegt immer auf einer bestmöglichen Qualität. Aus diesem Grunde versuchen wir alles zu tun, dass diese Qualität auch in der gleichen Art und Weise dem Konsumenten zur Verfügung steht, wie das Produkt unser Haus verlässt.

Es hat sich gezeigt, dass vor allem Transportvorgänge einen großen Einfluss auf die Qualität haben. Die Höhe der Füllmengen bei unseren Nussprodukten ist produktionstechnisch bedingt. Weiterhin wird der Füllgrad auch maßgeblich durch den Transport bis zum endgültigen Einräumen im Regal beeinflusst, da durch das Handling weitere Kerne gebrochen werden könnten und der Inhalt somit zusammengestaucht wird.

Dies ist uns Anlass, unser Produkt so zu verpacken, dass möglichst wenig Bruch entstehen kann. Um diesen Schutz zu gewährleisten, muss der Beutel über einen ausreichenden Luftpolster verfügen. Dieser ‚Luftpolster‘ besteht für unsere Nussprodukte aus einer Schutzatmosphäre. Diese Schutzatmosphäre stellt zusätzlich zu der Funktion ‚Schutz gegen Bruch‘ auch sicher, dass der Fettverderb der Mandeln deutlich verzögert wird und somit das Produkt länger frisch und genussfähig bleibt.

Damit wir eine Kontrolle über Menge und Volumen der in der Packung befindlichen Nüsse haben, werden diese bei der Befüllung gewogen. D.h., wir achten zum einen auf die korrekte quantitative Füllmenge, also darauf, dass das korrekte, auf der Verpackung angegebene Gewicht in dem Beutel enthalten ist, und zum anderen auf die korrekte qualitative Füllung, also die für dieses Produkt festgelegten Rohstoffe (z.B. Anzahl, Größe, halbe Kerne oder Bruch). Für diese Parameter sind Grenzwerte spezifiziert worden, deren Einhaltung von uns während der Produktion überprüft werden. Sobald Abweichungen festgestellt werden, die entweder nicht der Spezifikation oder nicht den gesetzlich vorgeschriebenen Toleranzen entsprechen, wird die produzierte Ware gesperrt und gelangt nicht in den Handel.

Auch wenn das Volumen bei Nussprodukten relativ leicht ertastet werden kann, können wir nachvollziehen, dass es bei der besonderen Form des Beutels schwierig ist, das nutzbare Volumen des Beutels richtig einzuschätzen. Deswegen danken wir für Ihren Hinweis und werden es erneut prüfen."

The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH
9.10.2015

Wir meinen: Schön, dass Bahlsen die Verpackung einer Prüfung unterzieht. Wir hoffen auf eine konsumentenfreundliche Lösung und bleiben dran.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo