KONSUMENT.AT - S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrich - Seltsame Zutaten irritieren

S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrich

Seltsame Zutaten, viele Zusatzstoffe

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 12.01.2021

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Ei-Zwiebel-Aufstrich mit vielen Zusatzstoffen.

Das steht drauf:  S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrich

Gekauft bei: Interspar

Ei-Aufstrich schmeckt zur Jause, zum Picknick und zum kalten Abendessen. Wer ihn selbst zubereitet, vermischt hart gekochte, klein gehackte Eier je nach Rezept und Gusto mit Butter, Topfen oder Rahm und noch etlichen weiteren Zutaten wie z.B. Zwiebel, Gurkerl, Senf, Schnittlauch oder Petersilie.

Irritierende Zutaten

Kauft man fertigen Aufstrich, sorgt die Zutatenliste mitunter für Überraschung. So beim Ei-Zwiebel-Aufstrich von S-Budget. Seine Zusammensetzung irritierte einen Kunden sehr. Er meldete uns das Produkt mit folgenden Worten: „Vor einigen Tagen kaufte ich bei Spar einen Eieraufstrich der Marke S-Budget. Es ist eine Zumutung, den Kunden so etwas als Eieraufstrich anzubieten. Wenn man die Zutatenliste liest, vergeht einem der Appetit. Was hat z.B. Grünteeextrakt, Essigsäure oder Milchsäure drinnen verloren oder Tarakernmehl, Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl. Nach Eiaufstrich schmeckt das nicht mehr.“

15 Zusatzstoffe

Auch wir fragten uns: Was hat Grünteeextrakt im Eiaufstrich zu suchen? Wir ackerten uns durch die Packungsaufschrift. Laut Sachbezeichnung ist das Produkt ein Ei-Zwiebel-Margarinestreichkäse. In der äußerst umfangreichen Zutatenliste scheinen gleich fünfzehn(!) Zusatzstoffe auf. Neben mehreren Säuerungsmitteln, Emulgatoren und einem Farbstoff finden sich auch einige exotische Verdickungsmittel wie Guarkernmehl, Tarakernmehl und Johannisbrotkernmehl in dem Produkt. Der Teeextrakt ist als Zutat der Margarine angeführt – er wird laut Spar als natürliches Aroma eingesetzt.

Hergestellt oder abgepackt in Österreich?

Was uns noch aufgefallen ist: Auf dem Becherdeckel ist ein rot-weiß-roter Streifen mit der Inschrift „hergestellt in Österreich“ aufgedruckt. Auf dem Kartonetikett befindet sich ein rot-weiß-roter Streifen mit der Auslobung „abgepackt in Österreich“.

Alle Zutaten aus Österreich?

Ist ein Produkt mit „hergestellt in Österreich“ bezeichnet (also mit einer rot-weiß-roten Fahne) oder ist wie in diesem Fall eine Anspielung auf die Österreich-Fahne abgebildet, gilt Folgendes: Die Herkunft der Primärzutaten des Produktes ist zu deklarieren, sofern diese nicht aus Österreich stammen. Auf dem Becher S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrich finden sich jedoch keinerlei Angaben zur Herkunft der verwendeten Eier, der Zwiebel oder des Topfens. Demnach müssten also alle Zutaten aus Österreich stammen.

Alte Verpackung, neue bald im Vekauf

Wir fragten bei Spar nach. Bei diesem Becher handle es sich um eine alte Verpackungsvariante, die letzten Stück seien bereits im Abverkauf. Die neue Verpackung sei bereits in Druck und werde noch dieses Jahr in den Verkauf kommen. Auf der neuen Verpackung werde „100 % Topfen aus AT“ ausgelobt.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
14 Stimmen
Weiterlesen