KONSUMENT.AT - Teekanne Fresh Ice Tea Zitrone - Konsumentenfreundlichere Deklaration hilfreich

Teekanne Fresh Ice Tea Zitrone

Was heißt da „ohne Süßungsmittel“?

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 27.10.2020

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Eistee ohne Süßungsmittel, aber mit Süßblatt.

Das steht drauf:  Teekanne Fresh Ice Tea Zitrone

Gekauft bei: Interspar

Das ist das Problem

Eistee galt lange Zeit als wahre Zuckerbombe, der Zuckergehalt der meisten Produkte ähnelte dem von Cola & Co. Mittlerweile gibt es aber einige zuckerfreie und somit kalorienärmere Varianten. Eine davon ist Fresh Ice Tea Zitrone von Teekanne. „100 % Natur, 0 % Kalorien und 0 % Zucker“ steht in großer Schrift auf der Flasche. Darunter, in etwas kleineren Lettern, sind die Hinweise „direkt aufgebrühter Schwarztee“ und „ohne Süßungsmittel“ aufgedruckt.

Eistee mit Süßblatt = Eistee mit Stevia

Laut Zutatenliste ist dieser Eistee aber mit Süßblatt hergestellt. Süßblatt ist eine andere Bezeichnung für Stevia. Und das sorgte bei einer Kundin für arge Irritation. Sie meldete uns das Produkt mit den Worten: „Es ist hier sehr wohl Süßungsmittel enthalten, es ist Süßblatt = Stevia mit aufgebrüht. Nur weil es nicht im Nachhinein zugesetzt ist, ist es trotzdem drinnen und das schmeckt man! Da wird man als Konsument ordentlich hinters Licht geführt.“

Wir kauften ebenfalls eine Flasche Teekanne Fresh Ice Tea Zitrone und nahmen die Produktdeklaration genau unter die Lupe. Im Zutatenverzeichnis ist Süßblatt als Bestandteil des Aufgusses von Schwarz- und Kräutertee angeführt.

Stevia als kalorienfreie Zuckeralternative

Die Steviapflanze (Stevia rebaudiana Bertoni), auch Süßblatt oder Honigkraut genannt, ist eine krautige Staudenpflanze aus Südamerika. Ihre Blätter schmecken süß und werden seit vielen Jahren als kalorienfreie Zuckeralternative beworben. Der Vertrieb des Krautes als Lebensmittel ist derzeit verboten. Für Tees dürfen Steviablätter aber verwendet werden.

Zutatenliste gibt Auskunft

Im Lebensmittelrecht gelten Steviablätter nicht als Süßungsmittel, die daraus gewonnenen Steviolglycoside aber schon. Steviolglycoside sind chemische Extrakte aus Steviablättern. Sie sind als Zusatzstoff unter der E-Nummer „E 960“ zugelassen. Bestimmten Lebensmitteln, z.B. Eistees, darf dieses Süßungsmittel zugesetzt werden. Ob ein Produkt Steviablätter oder das Süßungsmittel Steviolglycoside enthält, geht aus der Zutatenliste hervor.

Rechtlich in Ordnung, klärender Hinweis hilfreich

Bei Teekanne Fresh Ice Tea Zitrone gibt es rechtlich weder an der Zusammensetzung noch an der Kennzeichnung etwas auszusetzen.

Viele Konsumenten wissen aber nicht, dass Stevia und Süßblatt dasselbe sind und dass diese Blätter in Tees enthalten sein dürfen. Ein klärender Hinweis auf der Flasche wäre hilfreich.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen