Zipfer Hops

Nicht wirklich alkoholfrei

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 03.08.2017

Inhalt




 

Zipfer Hops wird auf dem Etikett groß als „alkoholfrei“ beworben. Dass dieses Biermischgetränk trotzdem Restalkohol enthält, wird in der Produktdeklaration einfach verschwiegen. 

 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein als alkoholfrei ausgelobtes Biermischgetränk von Zipfer, dessen Restgehalt an Alkohol auf dem Etikett nicht angegeben ist.   

Das steht drauf: Zipfer Hops

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Eine Flasche Zipfer Hops. Auf dem Etikett steht unter dem in großen Lettern gedruckten Produktnamen „Hops“ in etwas kleinerer, aber immer noch gut lesbarer Schrift „Hopfenlimonade“, „alkoholfrei“ und „fruchtig zitronig“. Nimmt man die Flasche in die Hand und schaut das Etikett ganz genau an, kann man zwischen „Hops“ und „Hopfenlimonade“ noch das in winzig kleiner Schrift gedruckte Wort „mit“ entziffern. In der Flasche ist demnach also keine Hopfenlimonade, sondern ein Getränk MIT Hopfenlimonade drin.  In der kleingedruckten Sachbezeichnung auf der Flaschenrückseite kommt Zipfer Hops als „Alkoholfreies Biermischgetränk aus 75 % Hopfen-Zitronenlimonade und 25 % alkoholfreiem Bier“ daher.

Alkoholfreies Bier ist nicht ganz alkoholfrei

Eine Konsument-Leserin wurde beim Lesen der Sachbezeichnung stutzig. „Als alkoholfrei deklariertes Bier kann doch geringe Mengen an Alkohol enthalten, oder? Ist das Produkt nun alkoholfrei oder nicht?“, wollte sie von uns wissen. In der Zutatenliste von Zipfer Hops ist von Alkohol keine Rede: Das Produkt setzt sich demnach aus Wasser, Fruktosesirup, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat (2,4 %), Gerstenmalz, Kohlensäure, Hopfen, Acerolasaft aus Acerolasaftkonzentrat, natürlichem Aroma, Hopfenextrakt und Grünteeextrakt zusammen. Dennoch weist Zipfer Hops einen Restgehalt an Alkohol auf. Doch das erfährt man nur auf Nachfrage: Bei Zipfer Hops handle es sich um ein alkoholfreies Produkt gemäß Definition des Österreichischen Lebensmittelbuches.

Korrekt deklariert

Alkoholfreies Bier habe demnach einen Alkoholgehalt von nicht mehr als 0,5 Vol.-%, teilte uns die Brau Union Österreich auf unsere Bitte um Stellungnahme mit.  Das wissen wir. Rein rechtlich gibt es an der Deklaration von Zipfer Hops nichts zu bekritteln. Aber: Selbst Getränke mit geringem Alkoholgehalt sind für Kinder und Personen, die komplett auf Alkohol verzichten möchten, nicht geeignet.

Klarere Kennzeichnung wünschenswert

Bier oder Biermischgetränke mit einem Alkoholgehalt bis zu 0,5 Vol.-% sollten daher als „alkoholarm“ oder mit „wenig Alkohol“ deklariert werden und der enthaltene Restalkohol sollte auf dem Etikett angegeben sein. Produkte mit Alkohol sollten obendrein nicht als „Limonade“ bezeichnet werden.  

Durch eine klare Kennzeichnung könnten Bier und Biermischgetränke mit Restalkohol auf Anhieb von tatsächlich alkoholfreiem Bier mit 0,0 Vol.-% Alkohol unterschieden werden. Und das wäre doch sehr zu begrüßen, oder?

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Biermischgetränke....
    von chris1976 am 04.08.2017 um 19:22
    sollten nicht als Limonade bezeichnet werden, da stimme ich zu (Kinder sollen nicht Limonade und Alkohol verknüpfen). Was den Alkoholgehalt betrifft, selbst wenn das Bier 0,5% Alkohol hätte, wäre der Alkoholgehalt des Mischgetränks nur 0,125% (da nur 25% Bier in der Flasche), das halte ich für vernachlässigbar.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo