Preise: Österreich-Aufschlag

Vergleich mit Deutschland

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2017 veröffentlicht: 22.12.2016

Inhalt

Lebensmittel und Drogeriewaren sind in Wien deutlich teurer als in München, so die AK. Ein Einkaufskorb mit 76 identen Lebensmitteln kostet in Wiens Supermärkten um 16 Prozent mehr. Geradezu dramatisch ist der Preisunterschied bei Drogeriewaren: die 135 identen Produkte sind bei uns im Schnitt um 44 Prozent teurer. „Da gelten die Argumente des Handels nicht mehr“, resümiert die AK.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme

Kommentare

  • Preisunterschiede BRD - Österreich
    von erin am 08.01.2017 um 16:07
    Wieder einmal ein gutes Beispiel über die "Deppensteuer", die wir in Österreich zahlen müssen (sollen): GUHL Shampoo 250ml dm.de € 2,75 dm.at € 4,95 bipa.at € 4,95 Spar € 6,29 *) *) Zur allg.Info: Spar Österr. ist zu 32% an über die Schweizer Firma "ASPIAG" an "dm" beteiligt. Interessante Preisgestaltungen...
KONSUMENT-Probe-Abo