KONSUMENT.AT - Preisvergleich, Rauchfangkehrer, Roaming ... - Äpfel aus Übersee 10/2017

Preisvergleich, Rauchfangkehrer, Roaming ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 2 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2017 veröffentlicht: 28.09.2017

Inhalt

Herkunft versteckt

Über Umweltschutz brauchen wir nicht länger diskutieren, wenn Äpfel aus Neuseeland und Chile in unseren Großmärkten angeboten werden. Äpfel, die wir in Europa und bei uns in Österreich in bester Qualität frisch und ausreichend zur Verfügung haben, brauchen nicht über die halbe Erde exportiert, bzw. energieverschwendend transportiert werden. Wo bleibt der Umweltgedanke? Warum bietet BILLA das in den Geschäften an? Das ist doch für jeden vernünftigen Menschen Negativwerbung!

Anscheinend wissen sie genau um diese Problematik, denn bei der Preisauszeichnung am Regal ist das Herkunftsland nicht angeführt, sondern nur der Hinweis, es stehe auf der Verpackung, wo man dieses erst unter anderen Texten suchen muss. Solche Praktiken sollten von Konsumenten nicht akzeptiert und der Kauf dieser Produkte boykottiert werden.

Norbert H.
St. Ulrich