KONSUMENT-Test Blutdruckmessgeräte 2020: Vergleich Aponorm, Beurer, Boso, Braun, Omron, Sanitas u. a.

Bluetooth-Kopfhörer

Musikgenuss in der Blase

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2020 veröffentlicht: 19.11.2020

Inhalt

Auch unter den komplett kabellosen Ohrstöpseln gibt es jetzt Modelle, die den Träger durch aktive Geräuschunterdrückung von der Außenwelt abschirmen.

Bild: Kseniia-Perminova / shutterstock.com

Folgende Bluetooth-Kopfhörer finden Sie im Test:

MIT AKTIVER GERÄUSCHUNTERDRÜCKUNG:

  • Apple Airpods Pro
  • Libratone Track Air+
  • Sony WF-1000XM3

OHNE AKTIVE GERÄUSCHUNTERDRÜCKUNG:

  • Adidas FWD-01
  • Beats by dr.dre Powerbeats Pro
  • Bowers & Wilkins PI3
  • Cellular Line Petit
  • Huawei FreeLace
  • Jabra Elite 75t
  • Jaybird Vista
  • JBL Live 220BT
  • JBL Reflect Flow
  • Panasonic RP-HTX20B
  • Philips SHB 2515
  • Plantronics Backbeat Pro 5100
  • Skullcandy Sesh
  • Urbanista Stockholm

Die Testtabelle informiert über: Testurteil, Ausstattung und technische Merkmale (Gewicht, komplett kabellos, Lautstärkeregler, vorspringen/zurückspringen bei Titeln, Telefongespräch annehmen/beenden, Etui als Powerbank nutzbar, Anzahl mitgelieferter Ohrhaken/Ohrstöpsel, Schutzart gegen Staub/Wasser, Akkulaufzeit), Ton (Hörtest, Hörtest mit Bluetooth), Störeinflüsse, Tragekomfort und Handhabung (bei Bewegung, im Alltag), Bluetooth, Haltbarkeit, Schadstoffe und Datensendeverhalten.

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Ungebrochener Trend

Der Trend zu kleinen, kabellosen Kopfhörern ist ungebrochen. Das Signal wird dabei schnurlos per Bluetooth vom Handy, Tablet oder Fernseher übertragen. Besonders bequem ist das fürs Musikhören unterwegs: Pendler etwa müssen sich im Bus nicht mit einem Kabel herumschlagen, das sich in der Jacke oder im Mund-Nasen-Schutz verheddert.

17 Kopfhörer im Test

Die Stiftung Warentest hat aktuell zwei Produktgruppen getestet: Die sogenannten True-Wireless-Stöpsel kommen ohne jedes Kabel aus, während die beiden Hörkapseln bei bloßen Wireless-Produkten mit einem Nackenkabel verbunden bleiben. So gehen sie zwar weniger leicht verloren, ganz kabelbefreit ist ihre Nutzung damit aber nicht.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Sony WF-1000XM3, Apple Airpods Pro, Libratone Track Air+, JBL Reflect Flow, Plantronics Backbeat Pro 5100, Adidas FWD-01, Beats by dr.dre Powerbeats Pro, Bowers & Wilkins PI3, Jaybird Vista, Cellular Line Petit, Jabra Elite 75t, JBL Live 220BT, Philips SHB 2515, Huawei FreeLace, Skullcandy Sesh, Panasonic RP-HTX20B, Urbanista Stockholm

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
5 Stimmen

Kommentare

  • Anker?
    von hopele am 25.11.2020 um 09:11
    Ich vermisse im Test auch die Modelle (oder wenigstens das Spitzenmodell) der Firma Anker, welche im Netz und vor allem auf Amazon sehr präsent ist. Bei bestimmten Elektronikartikeln wie Ladegeräten und Powerbanks bietet Anker oft ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, deshalb hätten mich auch deren Kopfhörer interessiert. Die Meinungen in den Kundenrezensionen sind wie so oft derart zwiegespalten, dass die tatsächliche Qualität schwer abschätzbar ist.
  • Samsung Galaxy Buds+ Mainstream TWI nicht im Test
    von blex4 am 19.11.2020 um 13:38
    Leider fehlen auch in diesem Test sehr interessante und bekannte Modelle. Deshalb möchte ich auf die Samsung Galaxy Buds+ Extra hinweisen.

    Die Buds+ kosten mittlerweile rund 100€, bei diversen Aktionen auch deutlich weniger. Sie bieten etwa 10h Musikgenuss mit einer Aufladung und das Ladecase verdoppelt diese Zeit, abseits der Steckdose. Sie tragen sich angenehm und sind für Sport, wie Radfahren und Laufen sehr gut geeignet. Sie bieten jedoch keine aktive Geräuschunterdrückung und auch keine besondere IP Schutzklasse gegen Wasser und Staub. Das hat jedoch einen Vorteil, denn sie sind reparierbar und müssen bei kaputtem Akku nicht in die Tonne.

    Die Zerlegung wird hier in einem Video gezeigt. Ob es den Akku als Ersatzteil geben wird und der Tausch auch in der Praxis funktioniert, wird sich zeigen.
    https://de.ifixit.com/Teardown/Samsung+Galaxy+Buds++Teardown/132702?lang=en
  • Jabra Elite 75T haben nun ebenfalls ANC
    von blex4 am 19.11.2020 um 13:25
    Bei den Jabra 75T wurde die aktive Geräauschunterdrückung nachträglich per Update ermöglicht. Eigentlich sind sie nun in der falschen Kategorie.

    Für den Test und das Heft wird diese Info allerdings nichts mehr helfen.

    Quelle zum ANC:
    https://www.jabra.com.de/bluetooth-headsets/jabra-elite-75t