Nudelmaschinen

Gruß aus bella Italia

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2001 veröffentlicht: 01.06.2001

Inhalt

  • Die italienischen Klassiker behaupten sich souverän
  • Zur Teigbereitung empfehlen wir eine Küchenmaschine

Wo die Nudeln wirklich erfunden wurden, ist nach wie vor eine Streitfrage. Doch wo sonst als im Land der Spaghetti, Tagliatelle und Ravioli kann es zur Erfindung von Maschinen für den Hausgebrauch kommen, die einem zumindest einen Teil der Mühen der Zubereitung abnehmen? Zwar ist das Teigkneten die härteste Arbeit, und gerade das können die kleinen Helferchen nicht, wohl aber den Teig dünn auswalzen und in die gewünschte Form bringen. Neben drei solchen Produkten wurden zwei Außenseiter getestet, auf die wir besonders gespannt waren: Vollmundig wird behauptet, dass sie alle Arbeitsschritte inklusive Teigzubereitung ausführen können.
Bild: VKI