Thrifty Car Rental Austria

Wer hat die Felgen zerkratzt?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2017 veröffentlicht: 29.09.2017

Inhalt

Mietwagen: Kratzer an der Seite reklamiert, aber die Felgen nicht kontrolliert. - Hier berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Herr Poth hatte bei Thrifty (Wien) ein Auto gemietet. Bei der Übernahme hatte er einen großen Kratzer an der Seite reklamiert, die Felgen aber nicht kontrolliert. Nach Rückgabe des Autos erhielt er prompt eine Rechnung über 648 € wegen zweier zerkratzter Felgen an der vorderen Achse. Er hatte die Felgen aber sicher nicht zerkratzt und von Thrifty sei weder ein Übergabe- noch ein Übernahmeprotokoll erstellt worden, teilte er uns mit.

Gleich zwei Felgen zerkratzt?

KONSUMENT-Redakteur Mag. Irene Randa (Foto: VKI) Bei Thrifty sah man das anders: Herr Poth sei über bereits vorhandene Schäden informiert worden und neue Schäden seien gemeinsam mit ihm festgestellt und dokumentiert worden. Auf unsere Intervention hin stornierte Thrifty immerhin die halben Reparaturkosten, da man die Unwahrscheinlichkeit einsah, dass der Konsument gleich beide vorderen Felgen zerkratzt hatte.

Bearbeitet von Mag.a Irene Randa


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo