Energiekosten-Stop: Bilanz

Der Bann ist gebrochen

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2015 veröffentlicht: 25.06.2015

Inhalt

Die zweite Aktion Energiekosten-Stop wurde mit 17.600 Wechseln erfolgreich abgeschlossen. Die lange Zeit hindurch viel zu geringe Wechselbereitschaft ist nachhaltig angestiegen.

Nach der überaus erfolgreichen Aktion Energiekosten-Stop im Vorjahr haben wir vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) auch dieses Jahr eine Sammelaktion mit Versteigerung an den Bestbieter durchgeführt.

17.600 Wechsel bei 48.000 Teilnehmern

Es war klar, dass wir die fulminanten Zahlen des Vorjahres nicht wiederholen können (siehe Bilanz Energiekosten-Stop 6/2014). Da hatten 260.000 Haushalte ihr Interesse an einer Teilnahme bekundet, 98.000 Wechsel – des Strom- bzw. Gasanbieters – wurden schließlich vollzogen. Heuer meldeten 48.000 Haushalte bis zum Stichtag 9. März ihr Interesse an. Bis Ende Mai wurden rund 17.600 Anmeldungen für einen Wechsel registriert.

Erwartungen erfüllt

Das entspricht etwa den Erwartungen – auch im Vorjahr hatten wir ursprünglich nicht mehr erwartet. Für eine Wiederholungsaktion jedenfalls ein gutes Ergebnis. Was mehr zählt als diese Zahlen, das ist die gestiegene Bereitschaft der Bevölkerung, den Strom- und Gasanbieter zu wechseln. Denn die verstärkte Medienpräsenz des Themas führte dazu, dass immer mehr Menschen trotz der vermeintlichen bürokratischen Hürden eines Wechsels (sie sind in Wahrheit viel geringer, als befürchtet wird) beginnen, sich für das Thema zu interessieren.

Viele individuelle Wechsel

Neben den Teilnehmern an unserer Aktion haben viele Haushalte individuell gewechselt. So summierten sich die Wechsel von Strom- und Gasanbietern im Jahr 2014 auf über 214.000 Haushalte (zwei Jahre zuvor waren es lediglich 62.000 gewesen) – das ist mehr als eine Verdreifachung von 2012 bis 2014. Dieses Spitzenergebnis wird zwar heuer nicht erreicht werden, aber die Wechselzahl wird sicher höher liegen als in den Jahren davor.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • zu Zeitplan
    von REDAKTION am 07.07.2015 um 14:27
    Nach Abschluss des Vertrages dauert es ungefähr vier Wochen, bis der Wechsel auf den Gemeinschaftstarif durchgeführt wird. Sollten Sie nach vier Wochen noch kein Bestätigungsschreiben erhalten haben, kontaktieren Sie bitte das Kundenservice von oekostrom unter 05 0575 555/office@oekostrom.at oder MONTANA unter 0800 500 106/service@montanagas.at, bzw. das Kundenservice von Gutmann GmbH unter 05 022 77/erdgas@gutmann.cc. Ihr KONSUMENT-Team
  • Zeitplan
    von Rosi79 am 06.07.2015 um 18:36
    Wann werden die Kunden, die im Zuge der 2. Aktion Energiekosten-Stop den Anbieter gewechselt haben, über das tatsächliche Wechseldatum informiert?
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo