KONSUMENT.AT - iOS 13: Ortungsdienste - App-Zugriffsrechte definieren

iOS 13: Ortungsdienste

Fallweise Zugriffserlaubnis

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2019 veröffentlicht: 21.11.2019

Inhalt

Ein Smartphone-Trick, der für mehr Datenschutz beim Standortzugriff sorgt.

Am iPhone können Sie unter "Einstellungen/Datenschutz/Ortungsdienste" einzelnen Apps den Zugriff auf Ihren Standort erlauben oder nicht. Bei etlichen ist dies nicht notwendig; bei anderen, wie etwa Kamera-Apps, kann es  erwünscht sein; und bei manchen, wie z.B. Navigations-Apps, ist es Voraussetzung für deren korrektes Funktionieren. Mit der Version 13 des Betriebssystems iOS wurden die betreffenden Optionen verfeinert.

"Nächstes Mal fragen"

Neben "Nie" und "Beim Verwenden der App" (und fallweise "Immer") können Sie jetzt auch "Nächstes Mal fragen" antippen. Beim nächsten Öffnen der App haben Sie neuerlich die Wahl zwischen dem Unterbinden des Zugriffs, dem Erlauben bzw. dem nur einmaligen Erlauben, sodass auch beim nächsten Öffnen nachgefragt wird.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen