KONSUMENT.AT - Windows: Nacht- und Kontrastmodus - Sinnhaftigkeit umstritten

Windows: Nacht- und Kontrastmodus

Blaulichtfilter soll Augen schonen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2020 veröffentlicht: 21.11.2019

Inhalt

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen, wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. – Diesmal: So aktivieren Sie den Nachtmodus bzw. Blaufilter.

Beim Nachtmodus für Computer-Monitore und Smartphone-Displays handelt es sich um eine Softwarelösung in Form eines Blaulichtfilters. Dieser reduziert die blauen Anteile der Bildschirmausgabe, der Farbton wird wärmer. Der Hintergrund: Hohe Anteile an blauem Licht, wie sie tagsüber vom Sonnenlicht ausgestrahlt werden, lösen bei uns Menschen Stresshormone aus, die uns wach und aktiv halten.

Nachtmodus aktivieren

Sanftes Abendrot hingegen wirkt sich positiv auf Wohlbefinden und Schlaf aus. Die Sinnhaftigkeit in der Praxis ist nach wie vor umstritten, am besten ist wohl der Selbstversuch. Microsoft liefert den Nachtmodus mit Windows 10 mit, aktivierbar unter „Einstellungen/System/Anzeige“. Nach Klick auf den darunter befindlichen Link können Sie die Filterstärke beeinflussen sowie festlegen, wann sich der Nachtmodus selbsttätig einschalten soll (Standardwert: 21:00 Uhr bis 7:00 Uhr).

Bei starker Sonneneinstrahlung: Dunkelmodus

Tagsüber kann es unter gewissen Umständen sinnvoll sein, gleichfalls eine Einstellungsänderung der Anzeige vorzunehmen. Dann etwa, wenn Sie mit Ihrem Notebook im Freien unterwegs sind und starke Sonneneinstrahlung die Lesbarkeit am Bildschirm beeinträchtigt. Hier können Sie zu einer Einstellung wechseln, die unter Windows seit Langem schon „hoher Kontrast“ genannt wird, mittlerweile aber auch als Dark Mode oder Dunkelmodus auf den mobilen Geräten Einzug gehalten hat.

Ältere Betriebssysteme

Manche Nutzer behalten diesen sogar dauerhaft bei. Falls Sie noch unter Windows 7 arbeiten, finden Sie die Kontrast-Einstellungen unter „Systemsteuerung/Darstellung und Anpassung/Anpassung“. Unter Windows 8.1 klicken Sie auf „Einstellungen/PC-Einstellungen ändern/Erleichterte Bedienung“. Unter Windows 10 gehen Sie zu „Einstellungen/Erleichterte Bedienung/Hoher Kontrast“ oder geben „Einstellungen für hohen Kontrast“ ins Suchfeld der Taskleiste ein. Sie können auch individuelle Anpassungen vornehmen. Der Kontrastmodus lässt sich auch per Tastenkombination ein- und ausschalten: linke Umschalttaste+Alt+Druck (bei Laptops eventuell zusätzlich Fn).


Alles zu Windows 10 finden Sie übrigens in unserem neuen Buch „ Windows 10 für Umsteiger “ 

KONSUMENT-Buch: Windows 10 für Umsteiger

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen