Frische Eier

Haltbarkeit

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2016 veröffentlicht: 10.03.2016

Inhalt

Wie alt ist ein als „frisch“ bezeichnetes Ei?

Eier dürfen nur innerhalb von höchstens 21 Tagen nach dem Legen an den Letztverbraucher abgegeben werden. Das heißt, ein Ei kann beim Einkauf bereits bis zu 3 Wochen alt sein. Die Angabe des maximal zulässigen Verkaufsdatums erfolgt auf dem Eierkarton durch „Verkauf bis“ und die Datumsangabe.  Auf jedem Karton ist außerdem das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) aufgedruckt. Es darf die Frist von 28 Tagen nach dem Legen nicht überschreiten. Manche Eierlieferanten geben für ihre Ware auch eine kürzere Haltbarkeit an. Werden Eier gut gekühlt, sind sie bis zu zwei Wochen nach Ablauf des MHD immer noch genießbar. Aus Sicherheitsgründen sollten sie aber nur noch zum Kochen und Backen verwendet werden. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo