Joghurt: Inhaltstoffe

Herstellerangaben

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2017 veröffentlicht: 29.06.2017

Inhalt

"Wie kann es sein, dass ein einfaches Joghurt nicht nur aus Milch und Bakterienstämmen besteht, sondern laut Herstellerangaben auch Spuren von Nüssen etc. enthalten sind?". Leser fragen und unsere Experten antworten – hier Katrin Mittl MSc.

Katrin Mittl (Bild: U. Romstorfer/VKI)
Katrin
Mittl MSc

"Kann Spuren von ... enthalten"

Auf den Verpackungen vieler Produkte finden sich Hinweise auf Inhaltstoffe, die nicht aufgrund der Rezeptur, sondern unbeabsichtigt durch Verunreinigung ins Lebensmittel gelangen. Werden in einem Betrieb auch Produkte hergestellt, die z.B. glutenhaltiges Getreide oder Nüsse enthalten, können minimale Anteile davon im Joghurt landen.

Für Betroffene kaum hilfreich

Mit dem Hinweis auf diese „Spuren“ macht der Hersteller Allergiker auf das potenzielle Risiko aufmerksam und schützt sich so vor Haftungsansprüchen. Für Betroffene sind diese Hinweise aber kaum hilfreich. Da sie rechtlich nicht geregelt sind, können vergleichbare Produkte, die keinen Hinweis enthalten, trotzdem Verunreinigungen mit Allergenen aufweisen.

Umgekehrt wird als Vorsichtsmaßnahme manchmal eine lange Liste möglicher Allergenspuren aufgeführt, die deshalb nicht zwangsläufig enthalten sein müssen. und unsere Experten antworten – hier Katrin Mittl MSc.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo