Medikamente: Aciclobene ratiopharm Fieberblasencreme

Bei Lippenherpes

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 2/2017 veröffentlicht: 26.01.2017

Inhalt

"Nebenwirkungen": unsere Arzneimittel Test-Rubrik. Wir bewerten für Sie rezeptfrei erhältliche Medikamente aus der Apotheke - diesmal: Aciclobene ratiopharm Fieberblasencreme

Aciclobene ratiopharm Fieberblasencreme

Stichworte: Bei Lippenherpes

Ausgewählt werden in der Rubrik "Nebenwirkungen" besonders häufig nachgefragte und rezeptfrei erhältliche Medikamente aus der Apotheke. Die Bewertung nahm ein Expertengremium von anerkannten Medizinern und Wissenschaftlern vor. Als Grundlage dienten klinische Studien. Die Eignung der jeweiligen Präparate wurde für die Indikation bewertet, die der Hersteller angibt.

Die Informationen stammen aus unserem Ratgeber "Medikamente". Die Bewertung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest und basiert auf vier Stufen:

  •     Geeignet
  •     Auch geeignet
  •     Mit Einschränkung geeignet
  •     Wenig geeignet

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
3 Stimmen

Kommentare

  • Differenzierung
    von Mag Zirnig am 30.07.2018 um 00:50
    In der Bewertung wird leider nicht sauber unterschieden, ob die befallenen Stellen auf der Haut, den Lippen oder im Mund liegen. Sollten die zugrundeliegenden Studien die Wirkungen und Nebenwirkungen auch so undifferenziert untersucht haben, kann ihre Qualität nicht besonders hoch sein. Wenn die Bläschenbildung, wie es heißt, kaum beeinflusst wird, dann sind austrockenende Mittel wie reine Zinksalben in der Anfangsphase wohl sinnlos und erst später angezeigt.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo