KONSUMENT.AT - Zecken: FSME und Borreliose - Zecke entfernen

Zecken: FSME und Borreliose

Check your Zeck

Seite 3 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2008 veröffentlicht: 21.02.2008

Inhalt

Zecke entfernen

Nach einem Stich sollte die Zecke vorsichtig entfernt werden. Hausmittel wie das Auftragen von Öl oder Klebstoff schaden dabei mehr als sie nutzen. Am besten eignet sich für die „Operation“ eine Pinzette. Dabei setzt man möglichst dicht über der Haut an, bewegt die Pinzette ein wenig hin und her und lockert so die Widerhaken am Stechapparat der Zecke. Dann zieht man das Tier senkrecht und ohne Drehbewegung langsam heraus. Wichtig ist, den Hinterleib des Tieres dabei nicht zu quetschen, da sonst eventuell vorhandene Krankheitserreger in die Wunde gelangen. Zuletzt sollte die Einstichstelle gereinigt und desinfiziert werden.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen