Waschmittel: Gelpacks

Gefahr für Kinder

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2017 veröffentlicht: 27.07.2017

Inhalt

Seit einigen Jahren bietet die Waschmittelindustrie bunte Gelpackungen mit Konzentraten an. Eine aktuelle Studie der US-amerikanischen John Hopkins Universität belegt nun, wovor wir schon im Jahr 2013 warnten: Derartige Packs oder Caps sind eine Gefahr für Kleinkinder.

In den USA geht bei ihnen jede vierte Augenverletzung auf die kleinen Pakete mit Waschmitteln zurück. Die farbigen Säckchen wirken auf kleine Kinder sehr attraktiv – als seien sie dafür gemacht, hineinzubeißen und darauf herumzulutschen.

Unerreichbar aufbewahren

Beim Zerplatzen spritzt der Inhalt fast zwangsläufig in die Augen, was zu schweren Verätzungen führen kann. Da der Inhalt häufig zudem verschluckt wird, kommt es auch immer wieder zu Vergiftungen. Wir können nur unseren Rat wiederholen, die Packs unbedingt so aufzubewahren, dass sie für Kinder unerreichbar sind, oder gleich ganz auf den Kauf derartiger Produkte zu verzichten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo