KONSUMENT.AT - Clever Linzerstangerl - Mehr Palmfett als Marillenfüllung

Clever Linzerstangerl

Mit Palmfett

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 06.11.2019

Inhalt

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Linzerstangerl von Clever mit viel Palmfett. 

 

Das steht drauf: Clever Linzerstangerl

Gekauft bei: Billa

Das ist das Problem

Linzerstangerl sind an sich ein klassisches Weihnachtsgebäck, werden aber auch während des Jahres gern gegessen. Wer die Mürbteigstangerl nicht selbst backen, mit Marmelade füllen und in Schokolade tunken will, kauft sie fertig.  

Mehr Palmfett als Marillenfüllung

Clever Linzerstangerl locken auf der Packung mit „feiner Marillenfüllung“. Okay, Marillenfüllung erwartet man in diesem traditionellen Gebäck. Liest man dann aber auch die Zutatenliste, erfährt man Überraschendes. Denn diese Linzerstangerl sind mit Palmfett zubereitet und enthalten davon sogar mehr als von der auf der Packung groß angepriesenen Marillenfüllung.

„Ein Linzerstangerl mit feiner Marillenfüllung, aber mit mehr Palmfett als Marillenfüllung. Ein Witz … Das muss doch mit anderen Fetten auch möglich sein“, schrieb uns die Kundin, die uns auf dieses Produkt hinwies. 

Nach klassischem Rezept? Lesen Sie lieber die Zutatenliste!

Wir stimmen ihr voll und ganz zu. Zum Backen solcher Kekse würde man selbst sicher kein Palmfett verwenden! Will man wissen, woraus ein Produkt besteht, führt am Lesen der Zutatenliste kein Weg vorbei. Auch nicht bei Keksen, von denen man annimmt, sie seien nach klassischem Rezept gebacken. 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen