KONSUMENT.AT - Finest Bakery Roulino Milchfüllung - Große Box, viel Kunststoffmüll

Finest Bakery Roulino Milchfüllung

Wenig drin

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 29.04.2021

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Finest Bakery Roulino, bei der Kunden mit den Kuchenrouladen auch viel Luft und Verpackungsmaterial mitkaufen.

 

Das steht drauf:Finest Bakery Roulino Milchfüllung

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Finest Bakery Roulino, kleine Kuchenrouladen mit Milchfüllung, werden in einer Packung zu sechs Stück verkauft. Die Rouladen stecken einzeln in Folien und zusätzlich in einem Karton, der ebenfalls mit einer Kunststoff-Folie umhüllt ist. Von außen lässt sich weder erkennen, wie groß die einzelnen Kuchenstücke sind, noch, wie viel Platz sie im Karton einnehmen. Erst nach dem Öffnen zeigt sich: In dieser Packung hätte mindestens noch eine weitere Kuchenroulade Platz.

Eine Konsumentin meldete uns das Produkt mit folgenden Worten: „Abgesehen davon, dass sie [die Rouladen] fein schmecken, empfinde ich die offensichtliche Mogelpackung als Hohn. Es hätten locker 8 statt der 6 Stück verpackt werden können.“

Verpackung zu groß bemessen

Auf der Verpackung ist zwar angegeben, dass sie sechs Rouladen enthält, das ändert aber nichts daran, dass die Box viel zu groß ist. Zudem machen die einzelnen Folienverpackungen zusätzlich viel Müll.

Hofer argumentiert mit Verpackungsprozess

Und was sagt Hofer dazu? Während der Produktion und des Verpackungsprozesses seien die Einzelpackungen der Rouladen etwas voluminöser, wodurch sie mehr Platz bräuchten. Durch die runde Form würden die einzelnen Rouladen ein bestimmtes Volumen und einen gewissen Spielraum im Tray (Umverpackung) benötigen.

Vom Hersteller scheint keine Adaption der Verpackung geplant zu sein.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen