Innocent Green Smoothie

Ein Hauch von Baobab

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 29.03.2018

Inhalt


 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Smoothie, der unter anderem groß mit Baobab wirbt, aber kaum etwas davon enthält.

 

Das steht drauf: Innocent Green Smoothie

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

„Green Smoothie – Apfel, Birne, Grünkohl, Spinat & Baobab“ steht auf der Flasche des Innocent Smoothies. Die Baobab-Frucht (auch Affenbrotbaumfrucht) wird in Afrika als Lebensmittel verwendet und – wie auch weitere Bestandteile des Baumes – zur Herstellung von Heilmitteln eingesetzt. In Europa ist sie seit einigen Jahren vor allem in Form von getrocknetem Fruchtfleisch oder als Pulver erhältlich. 

Irreführende Flaschenaufschrift

Interessant, dachte ein Kunde nach dem ersten flüchtigen Blick auf die Flaschenaufschrift. Doch als er die Produktinformation von Anfang bis Ende genau gelesen hatte, war er ernüchtert. Laut Zutatenliste setzt sich der Smoothie aus Apfelsaft (49 %), Birnenpüree (29 %), Pfirsichpüree, Zucchinipüree, Orangensaft, Grünkohlpüree (1,6 %), Spinatpüree (1,6 %), Zitronensaft, Saflor- & Spirulina-Extrakt (0,4 %) und aus Baobab-Fruchtfleisch-Extrakt (0,02 %) zusammen. 

Weitere Zutaten verarbeitet

Kurz: Der Smoothie besteht zu 78 % aus Apfelsaft und Birnenpüree und zu mickrigen 0,02 % aus Baobab-Frucht-Extrakt. „0,02 % Baobab sind in etwa 50 Mikroliter auf 250 Milliliter“, schrieb uns der Kunde. Und: „Wenn man nicht mehr Baobab reinmischen möchte, dann sollte es auch nicht vorn groß draufstehen.“

Dem können wir uns nur anschließen. Was uns zusätzlich noch stört: Im Smoothie sind nicht nur die vorn auf der Flasche genannten, sondern noch etliche weitere Zutaten verarbeitet. Die auf der Schauseite der Flasche angeführten Zutaten spiegeln daher nicht die Zusammensetzung des Smoothies wider. 
Damit Kunden gleich auf den ersten Blick erkennen können, was in der Flasche drin ist, sollten alle enthaltenen Zutaten vorn auf der Flasche genannt und ihrem Mengenverhältnis im Produkt entsprechend dargestellt sein.  

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo