KONSUMENT.AT - Kellogg‘s Choco Krispies - Nettofüllmenge und Grundpreis beachten

Kellogg‘s Choco Krispies

Nochmal weniger drin

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 20.10.2020

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Choco Krispies von Kellog’s, bei denen die Füllmenge reduziert wurde, nicht aber der Preis.

Das steht drauf:  Kellogg‘s Choco Krispies

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das war das Problem

Zuletzt hatten wir 2014 über Kellogg‘s Choco Krispies berichtet. Die Krispies –gerösteter Reis mit Schokoladengeschmack – wurden in einem Karton angeboten, der einen Beutel mit Krispies enthielt. Dieser Karton wurde 2013 vergrößert und war dann um 1,5 cm höher als zuvor. Die Nettofüllmenge wurde aber nicht geändert. In der neu gestalteten Verpackung waren 375 g Krispies drin und damit genauso viel wie im früheren, kleineren Karton (der übrigens gemessen am Inhalt auch schon reichlich überdimensioniert war). Ergebnis: Die neu gestaltete Packung war nur zu etwa zwei Drittel mit Krispies gefüllt.

Jetzt erhielten wir erneut kritische Zuschriften bezüglich Kellogg‘s Choco Krispies: „Hab heute Kelloggs Krispies gekauft und siehe da, anstatt 375 g wie bisher gibt’s die Packung nun mit 330 g. Ich weiß nicht mehr genau, was die ältere Packung gekostet hat, bin mir aber sicher, dass sie nicht viel, wenn überhaupt teurer war“, schrieb uns eine Konsumentin.

Versteckte Preiserhöhung

Wir nahmen das Produkt noch einmal unter die Lupe. Wie schon die Kundin festgestellt hatte, macht die Nettofüllmenge nicht mehr 375 g, sondern nur mehr 330 g aus. Der Kilopreis betrug zuvor 7,97 €, jetzt liegt er bei 9,06 €. Das entspricht einer Preissteigerung von knapp 14 %! Wenn eine Preiserhöhung nötig ist, dann sollte sie auch offen kommuniziert werden. Versteckte Preiserhöhungen wie diese sind in jedem Fall ärgerlich.

Weniger Zucker, gleicher Kaloriengehalt

Einem anderen Kunden fiel auf, dass Kellogg‘s Choco Krispies eine neue Rezeptur haben. Das Produkt enthält nun weniger Zucker als früher. Das ist zu begrüßen. Aber Achtung: Der Kaloriengehalt der Krispies ist trotzdem gleich geblieben. Weniger Zucker bedeutet nicht automatisch weniger Kalorien. Nicht zuletzt: 100 g Choco Krispies liefern auch jetzt noch 17 g Zucker. Das ist nicht gerade wenig.

Fazit: Kellog’s Choco Krispies sind kein Frühstück für jeden Tag. 

 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen