M&Ms

Was gilt als Portion?

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 29.05.2018

Inhalt


 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Schokolinsen, deren Nährwertangaben je nach Sorte für unterschiedliche Portionsgrößen gelten.

 

Das steht drauf: M&Ms

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

M&Ms – wer kennt sie nicht, die bunten, mit Zucker umhüllten Schokolinsen? Sie werden in verschiedenen Sorten und in unterschiedlichen Packungsgrößen angeboten. Auf den Beuteln finden sich die Nährwertangaben pro 100 g und pro Portion Schokolinsen.

Unterschiedliche Portionsgrößen

Eine KONSUMENT-Leserin beschwerte sich, dass auf den Packungen unterschiedliche Portionsgrößen angegeben seien, die man obendrein nicht ausrechnen könne. "Ich habe unlängst gelesen, dass die M&Ms unterschiedlichste Portionsgrößen auf ihren Verpackungen angeben. Die M&Ms Crispy hat 42,6 Gramm (1/5 der Packung) – wie soll man denn berechnen, was eine Portion ist?", schrieb sie uns.

Wir kauften einige Packungen M&Ms ein und vertieften uns in die Angaben zur Portionsgröße und die Nährwertangaben pro Portion und pro 100 g:

  • M&Ms Chocolate 400 g-Packung: Als 1 Portion gilt 1/8 der Packung = 50 g, 240 kcal pro Portion, 480 kcal je 100 g.
  • M&Ms Peanut 400 g-Packung: Als 1 Portion gilt 1/9 der Packung = 44,4 g, 227 kcal pro Portion, 512 kcal je 100 g.
  • M&Ms Mix 220 g-Packung: Als 1 Portion gilt 1/5 der Packung = 44 g, 221 kcal pro Portion, 502 kcal je 100 g.
  • M&Ms Chocolate 220 g-Packung: Als 1 Portion gilt 1/5 der Packung = 44 g, 211 kcal pro Portion, 480 kcal je 100 g.
  • M&Ms Crispy 187 g-Packung: Als 1 Portion gilt ¼ der Packung = 46,7 g, 231 kcal pro Portion, 494 kcal je 100 g.

Ohne Waage kaum eruierbar

Eine Portion liefert somit je nach Produkt zwischen 211 und 240 Kilokalorien. Aber: Wer weiß schon, wieviel beispielsweise 1/9 Packung bzw. 44,4 Gramm Schokolinsen sind? Kaum jemand trägt ständig eine Waage mit sich herum. Und warum sind die Portionsangaben je nach Sorte unterschiedlich?

Wir fragten bei Hersteller Mars nach. "Verschiedene M&Ms Sorten (Schokolade, Erdnuss, Crispy) haben bei gleichem Volumen durch die verschiedenen Füllungen unterschiedliches Gewicht und daher auch ein unterschiedliches Füllgewicht pro Beutel, somit variiert die Portionsgröße in Gramm auch ganz leicht zwischen den einzelnen Sorten", erklärte das Unternehmen.

Im Klartext: Die Nährwerte pro Portion der verschiedenen M&Ms-Sorten lassen sich nicht direkt miteinander vergleichen.

Unrealistisch kleine Portionen

Hersteller von Süßigkeiten neigen oft dazu, die Nährwerte für willkürlich festgelegte, unrealistisch kleine Portionen anzugeben. Auf diese Weise lassen sich zucker- und fettreiche Produkte schön schlank und gesund rechnen. 
Wissenschaftler der Universität Göttingen haben herausgefunden, dass Lebensmittel verstärkt gekauft werden, wenn auf der Schauseite kleinere Portionsgrößen angegeben sind.

Aus der Analyse der Konsumentenforscher geht hervor: Je kleiner die angeführte Portionsgröße als Basis für die Nährwertangaben, umso stärker stieg das Absatzvolumen nach der Einführung dieser Kennzeichnung. Zudem fanden die Wissenschaftler heraus, dass die kleineren Portionsangaben tendenziell eher bei ungesünderen Produkten gemacht werden.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo