Pepino Instantkakao (fein und grob)

Verschwommene Nährwertangaben

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 06.04.2018

Inhalt


 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Instantkakao, bei dem nicht klar ist, worauf genau sich die Nährwerte beziehen.

 

Das steht drauf: Pepino Instantkakao

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Bei Hofer gibt es Pepino Instantkakao fein und Pepino Instantkakao grob. Die Produktdeklaration dieser Instantkakaos – genauer: die auf den Packungen aufgedruckten Nährwerttabellen – waren für eine Kundin Anlass zu Kritik: Die Nährwertangaben seien nur für das trinkfertige Produkt angeführt, der Vergleich im Geschäft mit anderen Produkten sei dadurch erschwert. Der Hinweis, dass die Angaben für das zubereitete Getränk gelten, sei nur winzig aufgedruckt. Nährwertangaben beziehen sich üblicherweise auf 100 ml oder 100 g eines Produkts. Wird auf der Packung aber darüber informiert, wie das Produkt zuzubereiten ist, dürfen die Nährwerte laut Lebensmittelinformationsverordnung auch für das zubereitete Lebensmittel (in diesem Fall also für trinkfertigen Kakao) angegeben werden.

Vergleich mit anderen Produkten schwierig

In den Nährwerttabellen von Pepino Instantkakao grob und Pepino Instantkakao fein sind die Nährwerte je 100 ml und je Portion à 200 ml zubereiteter Kakao angegeben. In den Kopfzeilen der Nährwerttabellen steht in kleiner Schrift „zubereitet“. Aber: Welche Menge Kakaopulver pro Portion Kakao verwendet wurde und ob die Angaben für die Zubereitung mit Milch oder mit Wasser gelten, ist in den Nährwerttabellen nicht angegeben.

Erst oberhalb der Zutatenliste findet sich eine Zubereitungsanleitung. Sowohl für Pepino Instantkakao grob wie auch fein lautet sie: „Geben Sie 4–5 gehäufte Teelöffel (15 g) in eine Tasse (200 ml) mit heißer bzw. kalter Magermilch (1,5 % Fett)“. Selbst wenn man das nun weiß, ist der Vergleich mit Produkten anderer Hersteller nicht immer problemlos möglich.

Deutlichere Packungsangaben wünschenswert

Den Herstellern ist es nämlich erlaubt, Portionsgrößen frei festzulegen. Und während die einen die Nährwerte je Portion zubereiteter Kakao auf den Produktpackungen angeben, führen andere die Nährwerte des puren Pulvers an.  Grundsätzlich ist die Angabe der Nährwerte je Portion des zubereiteten Produktes sinnvoll. Aber: Damit die Konsumenten Produkte vergleichen können, sollten auf den Packungen sowohl die Nährwerte des zubereiteten Produktes als auch die Nährwerte des losen Pulvers angegeben sein.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo