KONSUMENT.AT - Mautner Markhof Oberskren - Mindesthaltbarkeitsdatum: schwacher Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund

Mautner Markhof Oberskren

Schlecht lesbar

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 12.05.2020

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Oberskren mit schlecht lesbarem Mindesthaltbarkeitsdatum.

 

Das steht drauf:  Mautner Markhof Oberskren

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlichMautner Markhof Oberskren

Das ist das Problem

Oberskren wird gerne zu Fisch, Fleisch, kalten Platten und als Dip zu Gemüse gegessen. Ihn selber zu machen, ist keine Hexerei: Schlagobers schlagen, frisch gerissenen Kren untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig.

Oberskren gibt es aber auch fertig zu kaufen. Mautner Markhof Oberskren wird in einem durchsichtigen Glas mit dunkelblauem Deckel angeboten. Auf dem Deckel ist das Mindesthaltbarkeitsdatum in schwarzer Schrift aufgedruckt. Der Kontrast zwischen schwarzer Schrift und dunkelblauem Hintergrund ist schwach, die Mindesthaltbarkeit daher schlecht lesbar. Der Konsument, der uns dieses Produkt gemeldet hatte, ärgerte sich darüber so sehr, dass er beschloss, Mautner Markhof Oberskren nicht mehr zu kaufen.

Mindesthaltbarkeitsdatum: besser lesbar in weißer Schrift

Auch wir finden, dass die in schwarzer Schrift gedruckte Mindesthaltbarkeit schwer zu entziffern ist. Wäre sie in weißer Schrift angegeben, würde sie sich wesentlich besser vom Hintergrund abheben und besser lesbar sein. 

Vielleicht konsumentenfreundlichere Lösung in Sicht

Man nehme jede Anregung von Kunden ernst, versicherte Mautner Markhof Feinkost in seiner Stellungnahme. Wir hoffen auf eine baldige, konsumentenfreundliche Lösung und bleiben dran. 

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • lächerlich
    von xylitol am 12.05.2020 um 17:31
    "Der Konsument, der uns dieses Produkt gemeldet hatte, ärgerte sich darüber so sehr, dass er beschloss, Mautner Markhof Oberskren nicht mehr zu kaufen."

    vermutlich ein 80-jähriger Pensionist, sorry, aber es gibt deutlich problematischere Dinge auf die aufmerksam gemacht werden sollte.
    Das ist gut sichtbar am Deckel angebracht, über den Kontrast lässt sich streiten.