Milka Ganze Haselnüsse

Weniger Schokolade um’s gleiche Geld

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 07.11.2017

Inhalt



 

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Milka Schokolade, bei der zwar der Inhalt reduziert wurde, aber nicht der Preis. 

 

Das steht drauf: Milka Ganze Haselnüsse

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Letztes Jahr berichteten wir über Milka Peanut Caramel. Die Packung dieser Schokolade hatte exakt die gleiche Größe wie die 300 g-Packungen anderer Milka-Schokoladen. Doch bei Milka Peanut Caramel betrug die Füllmenge nicht 300 g, sondern nur 276 g.

Reduzierte Füllmengen, gleicher Preis

Das Volumen der diversen Milka Schokoladesorten werde immer konstant gehalten, erklärte Mondelez damals auf unsere Nachfrage. Die unterschiedliche Grammatur ergebe sich durch die jeweiligen Zutaten. Ok, dachten wir.
Inzwischen haben sich mehrere Konsumenten bei uns beschwert, dass die Füllmengen etlicher Milka Schokoladesorten reduziert wurden. Statt wie früher 300 g stecken jetzt je nach Sorte nur 270 g oder 280 g Schokolade in der Hülle. Die Packungsdesigns sind aber gleich geblieben. Und auch die Preise pro Packung wurden nicht geändert. Die Schokoladen sind somit um 11 bzw. 7 Prozent teurer geworden.

Statt 300 g jezt nur noch 270 g enthalten

Auch in der Packung Milka Ganze Haselnüsse ist jetzt weniger drin als früher. Statt 300 g stecken nur mehr 270 g Schokolade in der unverkennbaren lila Hülle. Das ist aber auf Anhieb nicht zu erkennen. Denn so wie bei den anderen Schokoladesorten wurden auch bei Milka Ganze Haselnüsse weder das Verpackungsdesign noch der Preis geändert. Dafür ist jetzt das Volumen anders. Die 270 g-Tafel ist um ein bis zwei Millimeter dünner als die 300 g- Tafel. Das ist aber nur mit Adleraugen und nur dann zu erkennen, wenn eine 300 g- und eine 270 g-Tafel Milka Ganze Haselnüsse ausgepackt direkt nebeneinander liegen.

Preiserhöhung sollte erkennbar sein

Mondelez begründet die Verringerung der Füllmenge diesmal mit gestiegenen Produktionskosten. Mag sein. Aber wenn schon eine Preiserhöhung durchgeführt wird, dann sollte sie für Kunden auch auf den ersten Blick zu erkennen sein. 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo