KONSUMENT.AT - Spar Werbung für Zuckerreduktion - Reaktion der Firma Spar

Spar Werbung für Zuckerreduktion

Kräftig übertrieben

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 12.04.2018

Inhalt

Was Spar dazu sagt, dass die Zuckerreduktion bei der Werbung „Kampf gegen zu viel Zucker“ überzogen dargestellt ist.     

„Für SPAR steht auch im Jahr 2018 das Thema Zuckerreduktion stark im Fokus und wir werden unser Ziel, 1.000 Tonnen jährlich einzusparen, konsequent weiterverfolgen. SPAR ist somit das erste Unternehmen, das sich dieses Themas angenommen hat und bis jetzt bereits in 50 Eigenmarkenprodukten den Zuckergehalt reduziert hat. 
Natürlich ist es uns auch wichtig, dieses Thema öffentlich zu machen, und damit das Gesundheitsbewusstsein zu fördern. Ihr Feedback zu dem verwendeten Bild gebe ich selbstverständlich an die zuständige Abteilung weiter. Darüber hinaus darf jedoch die Wichtigkeit unserer Initiative nicht übersehen werden. Wir hoffen, dass wir mit dieser Initiative auch eine gesündere Kinderernährung fördern können.“

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
23. 1. 2018

Wir meinen: Lassen Sie sich von schönen Werbebildern nicht in die Irre führen. In den meisten Fruchtjoghurts ist viel Zucker drin. Achten Sie auf die Nährwerttabellen. Dort ist der Zuckergehalt je 100 g angegeben. 
 

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
11 Stimmen