LED-Spotlampen

Ins rechte Licht gerückt

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2016 veröffentlicht: 28.04.2016

Inhalt

Mit Spotlampen lassen sich Wohnbereiche oder Gegen­stände gezielt beleuchten – Leuchtdioden (LEDs) machen den Halogenstrahlern ernsthaft Konkurrenz.

In unserem Test finden Sie:

LED mit STIFTSOCKEL 230 VOLT GU10

  • ELV - LED-Lampe
  • Melitec - LED-Reflektorlampe
  • Ikea - Ledare, LED dimmbar
  • Ledon - LED Lamp
  • Philips - LED
  • Osram - LED Star
  • Müller-Licht - LED Reflektor Dimmbar, HD-LED
  • Bioledex - Helso
  • Hellweg/Flector - LED Reflektor
  • Lightme-  LED
  • Megaman - LED-Reflector Economy

LED mit STIFTSOCKEL 12 VOLT GU5.3

  • Ledon - LED Lamp
  • Melitec - LED-Reflektorlampe

Die Testtabelle informiert über: Preis, Stromkosten, Lichtstrom, Ausstrahlungs- und Halbwertswinkel, maximale Lichtstärke in Candela, Lichtausbeute; Farbtemperatur in Kelvin, Farbwiedergabeindex, Wirkung auf Schlaf-Wach-Rhythmus, Durchmesser und Tiefe, Dimmbarkeit, Lichttechnik und Energieeffizienz (Farbwiedergabe, Lichtausbeute, Startverhalten, Helligkeit bei hoher Temperatur); Praxistest (Dauerprüfung, Flimmern, Geräusch), Deklaration Sicherheit. - Lesen Sie unbedingt:  Lampen-EXTRA: richtig leuchten 4/2016 Und hier unser Testbericht:


Mit Halogenstrahlern konnte und kann man Akzente in seiner Wohnung setzen. Räume werden nicht gleichmäßig ausgeleuchtet, sondern das Licht wird gebündelt an bestimmte Flächen gestrahlt – seien es Regale, der Esstisch oder die Arbeitsfläche in der ­Küche. Natürlich eignen Spots sich auch dazu, Kunstgegenstände ins rechte Licht zu rücken.

Test: LED-Spots statt Halogen

Waren früher Halogenlampen unverzichtbar für gebündeltes Licht, so treten heute vermehrt LED-Spots an ihre Stelle. Vor allem deshalb, weil sie jetzt auch preislich konkurrenzfähig werden – soll heißen, die Preise sind mittlerweile auch für Durchschnitts­verdiener leistbar.

Dass man mit LED-Lampen eine Menge Strom sparen kann, ist klar – aber können sie auch qualitativ mit Halogen-Spots mit­halten? Die Stiftung Warentest hat LEDs in ­einem aufwendigen Verfahren getestet. Ausgewählt wurden Lampen, die laut Deklara­tion eine besonders gute Farbwiedergabe aufweisen. Und zwar nicht dimmbare, denn Dimmen macht bei gebündeltem Licht eher wenig Sinn und es wird auch kaum nachgefragt.

230V-Lampen mit GU10-Sockel

Zwei Hersteller (Ikea und Müller-Licht) hatten keine nicht dimmbaren Lampen im Angebot. Großteils wurden 230-Volt-Lampen mit GU10-Sockel ausgewählt, weiters zwei 12-Volt-Lampen mit GU5.3-Sockel, die nur über einen Trafo genutzt werden können.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
ELV LED-Lampe, Melitec LED-Reflektorlampe, Ikea Ledare, LED dimmbar, Ledon LED Lamp, Philips LED, Osram LED Star, Müller-Licht LED Reflektor Dimmbar, HD-LED, Bioledex Helso, Hellweg/Flector LED Reflektor, Lightme LED, Megaman LED-Reflector Economy, Ledon LED Lamp, Melitec LED-Reflektorlampe

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
10 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo