WC-Papier

Kein Griff ins Klo

Seite 1 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 2/2018 veröffentlicht: 25.01.2018, aktualisiert: 31.01.2018

Inhalt

Beim Kauf von Toilettenpapier kann man nichts mehr falsch machen. Unter den sanften und sicheren 18 getesteten WC-Papieren sind auch 9 Recyclingprodukte.

In unserem Test WC-Papier finden Sie:

  • Billa Soft - Toilettenpapier sensitiv
  • Bipa/Bi Good - Umweltfreundliches Toilettenpapier
  • Clever - Toilettenpapier aus weichem Recyclingpapier
  • Clever - Toilettenpapier supersoft
  • Cosy - Unser Liebstes
  • Danke - Ihr kleiner Beitrag!
  • dm/Sanft & Sicher - Toilettenpapier Classic
  • dm/Sanft & Sicher - Toilettenpapier Recycling
  • Hakle - Klassisch weiss
  • Hakle - Klassische Sauberkeit
  • Hofer/Solo - Comfort
  • Hofer/Solo - Premium
  • Lidl/Floralys - Soft
  • Müller/Soft Star - Das Bewusste
  • Müller/Soft Star - Das Zuverlässige
  • Spar/Lovely - Toilettenpapier besonders weich & reißfest
  • Zewa - bewährt
  • Zewa - Comfort Das Reinweisse

Die Testtabelle informiert Sie über: Rollen pro Packung, Abrisse pro Rolle, Blattgröße, Länge in m, Gewicht, Herstellungsland, Festigkeit in trockenem Zustand, Aufnahme von Feuchtigkeit, Wiederauflösbarkeit, Aussehen, Weichheit, Reißfestigkeit, Saugfähigkeit, Lagenzusammenhalt, Abtrennen der Blätter. - Wie wir getestet haben, beschreiben wir in einem eigenen Artikel:  So testen wir WC-Papier im Labor 2/2018 -

 

Und hier unser Testbericht: 


Klopapier im KONSUMENT-Test

Aus unserer Leserpost wissen wir: Viele Konsumenten ärgern sich seit Längerem über Klopapier, besser gesagt: über die Sparmaßnahmen der Hersteller. „Auch bei Toilettenpapier wurde getrickst. Das Format der einzelnen Abrissblätter wurde still und leise immer kleiner“, schrieb uns erbost einer unserer langjährigen Leser und schickte auch gleich ein eindrucksvolles ­Beweisfoto mit. Einer anderen Leserin fiel auf, dass sie auf ihrem WC in immer kür­zeren Abständen Klopapier nachlegen musste, weil die Rolle schon wieder leer war. Alles nur Zufall oder Einbildung von überkritischen Verbrauchern?

Vermessen und durchgezählt

Wir gingen der Sache nach. Unseren letzten sehr umfangreichen Test zu WC-Papier veröffentlichten wir in Konsument 9/1991: ­Unglaubliche 60 (!) Klosettpapiere hatten wir uns damals vorgenommen. Sie wurden nicht nur technisch und praktisch geprüft, sondern vor Untersuchungsbeginn auch ganz genau vermessen und durchgezählt. Bei jedem Produkt hielten wir fest, welche Größe die einzelnen Blätter hatten und wie viele Abrisse sich auf jeder Klopapierrolle befanden.

Deutlich kleiner

Eine echte – ähm – Arbeit, aber sie hat sich gelohnt. Denn nach Abschluss unseres aktuellen Tests wissen wir: Ja, das Toilettenpapier ist in den vergangenen 25 Jahren kleiner geworden, und das nicht zu knapp. Und wir müssen tatsächlich öfter am stillen Örtchen Papier nachlegen, weil die Abrisse, also die Papierblätter pro Rolle, deutlich weniger geworden sind. Versteckte Preis­erhöhung könnte man das nennen – gut, dass sie aufmerksamen Konsumenten aufgefallen ist!

Cosy, Danke, Hakle und Zewa

Natürlich haben wir penibel ausgerechnet, wie groß die Abweichungen zu früher sind. Dafür zogen wir zum Vergleich bekannte Marken wie Cosy, Danke, Hakle und Zewa heran, die es auch heute noch zu kaufen gibt.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Spar/Lovely Toilettenpapier besonders weich & reißfest, Hakle Klassisch weiss, Müller/Soft Star Das Bewusste, Billa Soft Toilettenpapier sensitiv, Zewa Comfort Das Reinweisse, dm/Sanft & Sicher Toilettenpapier Recycling, Clever Toilettenpapier supersoft, Lidl/Floralys Soft, Bipa/Bi Good Umweltfreundliches Toilettenpapier, dm/Sanft & Sicher Toilettenpapier Classic, Cosy Unser Liebstes, Danke Ihr kleiner Beitrag!, Hofer/Solo Comfort, Zewa bewährt, Hakle Klassische Sauberkeit, Clever Toilettenpapier aus weichem Recyclingpapier, Hofer/Solo Premium, Müller/Soft Star Das Zuverlässige

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
23 Stimmen

Kommentare

  • Klopapier Blattanzahl
    von REDAKTION am 14.02.2018 um 14:07
    Leider sind die Hersteller von Toilettenpapier nicht verpflichtet, auf den Verpackungen Angaben zur Blattzahl oder auch zur Blattgröße zu machen. Anders als bei Lebensmitteln oder Kosmetika gibt es im Gebrauchsgüterbereich hier keine gesetzliche Regelung. Die meisten Hersteller geben aber die Anzahl der Abrisse pro Rolle an. Bei unseren Testprodukten fanden sich keine Angaben dazu nur auf den Verpackungen von Billa Soft „Toilettenpapier sensitiv“ und Clever „Toilettenpapier supersoft“. Ihr Konsument-Team
  • Klopapier
    von bbert am 25.01.2018 um 19:01
    Warum muss heute ein Hersteller auf der Klopapierpackung die Blattanzahl nicht mehr angeben ? Früher war auf jeder Packung deutlich zu sehen, mit welcher Blattzahl pro Rolle man rechnen konnte .
KONSUMENT-Probe-Abo