Winterreifen: 28 im Vergleich

Favoritensieg

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2018 veröffentlicht: 25.09.2018

Inhalt

Nicht jeder Reifen kann alles, aber manche können sehr viel. Leider gibt’s auch echte Versager. Im Test: die Kleinwagendimension 175/65 R 14 und die meistverkaufte Dimension 205/55 R 16.

Diese Winterreifen haben wir getestet:

Dimension 175/65 R 14 T

  • Continental WinterContact TS860
  • Debica Frigo 2
  • Dunlop Winter Response 2
  • Esa+Tecar Super Grip 9
  • Firestone Winterhawk 3
  • Goodyear UltraGrip 9
  • Nankang Snow SV-3
  • Nokian WR D4
  • Pirelli Cinturato Winter
  • Sava Eskimo S3+
  • Semperit Master-Grip 2
  • Vredestein Snowtrac 5

Dimension 205/55 R 16 H

  • Bridgestone Blizzak LM 001 Evo
  • Continental WinterContact TS860
  • Dunlop Winter Sport 5
  • Fulda Kristall Control HP 2
  • Giti Winter W1
  • Goodyear UltraGrip 9
  • Kleber Krisalp HP 3
  • Kumho WinterCraft WP51
  • Laufenn I FIT LW31
  • Michelin Alpin 5
  • Nexen Winguard SnowG WH2
  • Nokian WR D4
  • Pirelli Cinturato Winter
  • Semperit Speed-Grip 3
  • Vredestein Snowtrac 5
  • Yokohama BluEarth Winter (V905)

Die Testtabelle informiert über: Fahrverhalten, Fahrsicherheit, Bremsen (trockene & nasse Fahrbahn, Schnee, Eis), Aquaplaning, Kreis-/Seitenführung, Passfahrt und Handling, Kraftstoffverbrauch, Verschleiss, Geräusch

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Neue Konkurrenz

Die Erfahrungen aus den vergangenen Reifen­tests haben gezeigt, dass auch weniger bekannte Reifenhersteller immer öfter beachtenswert gute Ergebnisse erzielen. Vor allem gilt das für Sommerreifen. Mittlerweile stoßen auch bei Winterreifen bisher unbekannte oder weniger bekannte Hersteller in die Riege jener vor, die als Testkandidaten infrage kommen.

Nicht alle ­Premiumprodukte gut

Neben bekannten Markenreifen testen wir in einem Konsor­tium von europäischen Autofahrerclubs und Testorganisationen auch weniger bekannte Modelle mit zunehmender Marktdurchdringung. Und es kommen auch Marken zum Zug, für die es bisher keine aktuellen Test­ergebnisse gab. Sehr weit nach vorn vor­gedrungen im Ranking sind die weniger prominenten Marken bei den Winterreifen allerdings noch nicht. Alle guten Reifen im vorliegenden Test sind Produkte von etab­lierten Marken – wenngleich nicht alle ­Premiumprodukte gut abschnitten.

Weniger bekannt bisher, zumindest in Österreich, ist der polnische Reifenhersteller Debica, der ein tapferes Ergebnis im Mittelfeld einfuhr. Debica war für Polen so etwas wie Semperit für Österreich und gehört mittlerweile zum US-amerikanischen Goodyear-Konzern.

Es gibt Verbesserungsbedarf

Der große Verlierer beim Winterreifen-Vergleich für Kleinwagen ist Nankang, ein taiwanesischer Hersteller mit Werken in China. Ebenfalls weit hinten im Testfeld zu finden: Giti – hat seinen Sitz in Singapur, produziert in China, Indonesien und den USA. Interessanter

Neuling auf dem Winterreifenmarkt, vorerst aber auch noch abgeschlagen an letzter ­Stelle des Test-Rankings für Kompaktwagen­reifen: die Marke Laufenn. Hierbei handelt es sich um eine Tochter des südkoreanischen Hankook, der diese Pneus speziell für Europa in Europa entwickelt und produziert. Da gibt es noch Verbesserungsbedarf.


Eine Reportage aus Finnland, wo die Winterreifen auf Schneefahrbahn getestet werden, lesen Sie auf blog.vki.at/winterreifen .

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
34 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo