KONSUMENT.AT - Elektrische Zahnbürsten - Test: Braun Oral-B, dm Dontodent, Grundig, Philips u.a.

Elektrische Zahnbürsten

Günstige Putzmeister

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 2/2020 veröffentlicht: 27.01.2020

Inhalt

Es gibt gute und günstige elektrische Zahnbürsten. Im Test von Geräten, die weniger als 100 Euro kosten, überzeugten sieben von insgesamt neun Produkten.

Diese Produkte finden Sie im Test:

  • Braun Oral-B Pro 2 2000N
  • Braun Oral-B Pro 700 Tiefenreinigung
  • Braun Oral-B Pro 900 Sensi Ultra Thin
  • dm Dontodent Akku-Zahnb. Active Professional
  • Grundig Schallzahnbürste
  • Happybrush Rotierende Zahnbürste
  • Newgen medicals Elektr. Slim-Schallzahnb.
  • Philips Sonicare 4500 Protective Clean
  • Silk'n SonicSmile 

Die Testtabelle informiert Sie über: Art der Bürstenbewegung, Richtpreis in Euro (auch für die Ersatzbürste), Zahnreinigung, Handhabung (Reinigung, Stand- und Liegefestigkeit, Betriebszeit), Haltbarkeit und Umwelteigenschaften.

Lesen Sie nachfolgend den Testbericht.


Elektrische Zahnbürsten: Zwei Geräte schwächeln; (Bild: Helen Imberechts/Shutterstock.com)

9 Modelle im Test

Entertainment und Zähneputzen, wie passt das zusammen? Die Firma Grundig macht es vor. Tippt man die kleinen Lämpchen am Handstück der Schallzahnbürste nacheinander an, wird es melodisch. Jede Einstellung hat ihren eigenen Ton. Es summt im Mund zu den Schwingungen, die die Zahnbürste erzeugt.

Das "Musikinstrument" von Grundig ist eine von sieben elektrischen Zahnbürsten im aktuellen Test der Stiftung Warentest, die mit "gut" abschneidet. Getestet wurden Geräte, die maximal 100 Euro kosten. Mit 50 Euro liegt die Grundig-Zahnbürste im Mittelfeld.

 

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Braun Oral-B Pro 2 2000N, Grundig Schallzahnbürste, Happybrush Rotierende Zahnbürste, Newgen medicals Elektrische Slim-Schallzahnbürste, Philips Sonicare 4500 Protective Clean, Braun Oral-B Pro 900 Sensi Ultra Thin, dm Dontodent Akku-Zahnbürste Active Professional, Silk'n SonicSmile
, Braun Oral-B Pro 700 Tiefenreinigung

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
14 Stimmen

Kommentare

  • Welche Ersatzbürsten Nr.2
    von blainn am 27.04.2020 um 22:09
    Dass das Testen aufwendig und teuer ist, leuchtet mir natürlich ein.

    Es wäre dennoch sehr interessant, welche Drittanbieterbürsten unbedenklich und gut sind.

    Ich verwende selbst eine Sonicare von Philips. Und da kann ich sagen, dass sie einem schon recht das Geld aus der Tasche ziehen: Der Stückpreis der originalen Ersatzbürsten liegt da sicher beim Doppelten von dem bei guten Handzahnbürsten - und mehr Herstellungskosten kann ich mir da nicht vorstellen.

    Also über einen Blick auf dieses Thema der Drittanbieterbürsten würde ich mich irgendwann sehr freuen!
  • Ultraschall
    von mcegger am 20.02.2020 um 21:17
    Es wäre auch interessant, welche Technik prinzipiell besser ist. Schall, Ultraschall (zB Emmident) oder rotierende Bürstenköpfe. In Bezug auf Putzleistung und Zahnfleischschonung.
    Vielleicht könnte man diese Frage beim nächsten Test beantworten.
  • welcher Bürstenaufsatz???
    von REDAKTION am 05.02.2020 um 14:57
    Es tut uns leid, dass wir Ihrem Anspruch hier nicht gerecht werden können. Elektrische Zahnbürsten zu testen ist sehr aufwendig. Wir müssen uns also entscheiden, ob wir verschiedene Modelle testen oder ein Modell mit allen Bürstenaufsätzen, die auf dieses Modell passen. Aus unserer Sicht macht es mehr Sinn elektrische Zahnbürsten mit den Aufsätzen zu testen, mit denen sie jeweils im Handel erhältlich sind. Dies trifft wohl eher die Situation, in der sich Konsumentinnen und Konsumenten befinden, wenn sie eine neue Zahnbürste kaufen.
  • welcher Bürstenaufsatz???
    von der besserwisser am 04.02.2020 um 22:42
    für meine Braun Oral-B gibt es mehrere unterschiedliche Bürstenaufsätze. Und letztlich finde ich die Bürste wichtiger als das Gerät selbst, denn die Bürsten reinigen die Zähne - nicht das Gerät. Dies wurde bei diesem Test nicht beachtet - dadurch ist dieser Test für mich zu 70 % wertlos.