Audi, Renault, VW

Kfz-Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2015 veröffentlicht: 24.09.2015

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Audi, Renault und VW.

Audi A4: Frontairbags lösen nicht wie vorgesehen aus; Modelljahre 2013 bis 2015; 12.000 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)

Renault Clio: Montagefehler bei der Radhausverkleidung können zu einem Aufscheuern der vorderen Bremsschläuche führen; 3/2013 bis 9/2014; 300.000 Fahrzeuge, in Österreich 4000. (dpa)

VW Beetle: Längslenker der Hinterachse zu schwach ausgelegt; 2011 bis 2014; 1.200 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)

VW Polo: Riss im Deckel des Kraftstofffilters; 2011 bis 2014; 5.100 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)

KONSUMENT-Probe-Abo