LED-Lampen

Die neuen Röhren

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2017 veröffentlicht: 31.08.2017

Inhalt

LED-Ersatz für Leuchtstoffröhren und Halogenlämpchen stand in der jüngsten Testserie auf dem Prüfstand. Lästiges Flimmern sollte der Vergangenheit angehören, doch nicht alle schaffen das.

Diese LED-Röhren mit G13-Sockel wurden getestet:

  • Bauhaus/Voltolux LED
  • Bioledex LED Röhre Tube
  • ELV T8-LED-Röhrenlampe
  • Lightme LED-Tube
  • Müller-Licht LED
  • Osram LED Substitube Advanced
  • Osram LED Substitube Star
  • Paulmann LED
  • Philips LED

Diese LED-Lampen mit G4-Sockel wurden getestet:

  • Bauhaus/Voltolux LED
  • Heitronic LED
  • Ledon LED
  • Lightme LED
  • Mediamarkt-Saturn/Isy LED Lamp ILE 300
  • Osram LED Star Pin 20
  • Osram LED Star Pin 30
  • Paulmann LED
  • Philips LED

In der Testtabelle finden Sie Angaben zu: Technische Merkmale (Leistungsaufnahme, Lichtstrom, Lichtausbeute, Farbtemperatur, Farbwiedergabeindex, Länge, Durchmesser), Lichttechnik und Energieeffizienz (Farbwiedergabe, Lichtausbeute, Startverhalten, Helligkeit), Praxistest (Dauerprüfung, Flimmern, Geräusch) und Deklaration.

Hier der Testbericht:


Je 9 LED-Lampen bzw. -Röhren im Test

LED-Lampen mit Schraubsockel haben sich mittlerweile als zuverlässiger Ersatz für Glühlampen erwiesen – mit dem großen Plus der längeren Lebensdauer und der reduzierten Stromkosten. Das hat sich auch in den Tests der vergangenen Jahre gezeigt – siehe z.B. Testbericht LED-Lampen kaufen 12/2016 über Lampen mit E27-Schraubsockel bis 1.500 Lumen unter dem Titel „Die neuen Hunderter“. Doch wie steht es mit Speziallampen für besondere Einsatzzwecke? Wir stellen Ihnen hier die Ergebnisse von LED-Röhren (G13) und Lämpchen mit Stiftsockel (G4) vor, die unter Federführung der Stiftung Warentest getestet wurden.

Viele Vorteile der LED-Röhren

Dass es auch für Leuchtstoffröhren schon einen LED-Ersatz gibt, ist vielen Konsumenten noch nicht bekannt – oder sie trauen der neuen Technologie noch nicht so recht. Dabei hätte sie viele Vorteile. Einer davon wäre unmittelbar sicht- bzw. spürbar: Das nervige Brummen, Flimmern und Klimpern nach dem Einschalten fällt weg, bei LED-Röhren geht das Licht mit einem Klick an.

Rund 30 Prozent weniger Strom

Weitere Pluspunkte: Sie verbrauchen rund 30 Prozent weniger Strom, die Schaltfestigkeit ist entschieden höher und generell halten sie bis zu doppelt so lang wie ihre – im Volksmund auch „Neonröhren“ genannten – Vorgänger. Der Fairness halber soll nicht unerwähnt bleiben, dass auch bei diesen der Fortschritt nicht Halt gemacht hat: Leuchtstoffröhren mit elektronischem Vorschaltgerät sind ebenfalls sehr schnell hell – ganz ohne Flimmern beim Einschalten.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Müller-Licht LED, Osram LED Substitube Star, Paulmann LED, Osram LED Substitube Advanced, Philips LED, Bauhaus/Voltolux LED, Bioledex LED Röhre Tube, ELV T8-LED-Röhrenlampe, Lightme LED-Tube, Lightme LED, Ledon LED, Mediamarkt-Saturn/Isy LED Lamp ILE 300, Philips LED, Osram LED Star Pin 20, Osram LED Star Pin 30, Paulmann LED, Heitronic LED, Bauhaus/Voltolux LED

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
9 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo