KONSUMENT.AT - Ahnenforschung: Lebendige Geschichte - Die Lebensgeschichten der Vorfahren entdecken

Ahnenforschung: Lebendige Geschichte

Details aus dem Leben erfahren

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2020 veröffentlicht: 27.08.2020

Inhalt

Irgendwann reicht die Suche nach Daten nicht mehr, man will Details aus dem Leben der Vorfahren wissen. Ein KONSUMENT-Buch begleitet Sie dabei.

Bild: Steve-Allen / Shutterstock.com

Wer bin ich, woher komme ich und wohin gehe ich? Diese Fragen stellt sich wohl jede und jeder im Laufe des Lebens. Wie sind wir zu dem Menschen geworden, der wir heute sind? So manches Detail erschließt sich erst durch die intensive Beschäftigung mit den Vorfahren.

Herkunft, Lebensweise und Schicksal unserer Ahnen halten Antworten auf viele Fragen bereit. Stammbäume wachsen schnell in Breite und Höhe, gehen oft bis in weit vergangene Jahrzehnte zurück.

Fakten und Emotionen

Doch das reine Datensammeln ist irgendwann zu wenig, meint der Hobby- Ahnenforscher Stefan K.: "Man hat ein Geburtsdatum, eine Adresse, vielleicht noch den Beruf, dann eben Taufe, Heirat, Tod. Das sind die Hard Facts. Was fehlt, sind die Emotionen." Und so wollen viele Ahnenforscher mehr über das Leben ihrer Vorfahren herausfinden.

In so manchen Dokumenten finden sich Informationen, die auf verschlungene Lebenswege schließen lassen. Wer der tatsächlichen Geschichte der Menschen auf der Spur ist, füllt die letzten Lücken im Familiennarrativ, entdeckt die faszinierende Welt der Vorfahren und ihre spannenden Lebenswege.

Lebensgeschichten entdecken

In Fotoalben entdecken wir in den Gesichtern der Ahnen Züge, die irgendwie an uns selbst erinnern; in Tagebüchern ist von Leidenschaften zu lesen, denen wir selbst frönen; in Lebensgeschichten der Ahnen sehen wir Parallelen zum eigenen Leben.

Doch was bringt es, zu wissen, wie im Gestern gelebt wurde? Wie sehr haben die Ahnen die folgenden Generationen geprägt? Je mehr geforscht wird, je mehr Quellen sich auftun, je mehr Fragen gestellt werden, desto mehr Daten, Informationen und Antworten bekommen Ahnenforscher.

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • MyHeritage
    von Nimue am 01.09.2020 um 09:19
    Mir hat die Ahnenforschung sehr viel Spaß gemacht und auch interessante neue Erkenntnisse gebracht, bis ich dann auf MyHeritage.at in die Abo-Falle getappt bin. Auf dieser Webseite war es für mich völlig unklar, was für Kosten da auf mich zukommen. Immer wieder kam die Meldung, dass ich diese Abfrage nur mir Abo machen kann, das mich im 1. Jahr 139,- Euro kostet. Das war es mir wert, und ich habe dann ein Abo abgeschlossen. Danach kam aber dann schon wieder diese Meldung, und ich bin davon ausgegangen, dass das mit dem Abo nicht funktioniert hat, und habe noch einmal das Abo abgeschlossen. Preis 139,- Euro für das erste Jahr. Abgebucht wurden mir dann 2x 166,80 Euro. Zuerst hielt ich das für einen Irrtum, wurde dann jedoch darüber aufgeklärt, dass es sich um 2 unterschiedliche Abos handelt (Familien-Seite-Abo und Daten-Abo), und dass der angegebenen Preis excl. USt ist (wieso darf ein Preis in Österreich für Verbraucher ohne USt angegeben werden???). Was für mich beides nicht ersichtlich war. Ich habe die Abos sofort wieder storniert, aber das Geld ist natürlich schon weg. Wenigstens bin ich jetzt um eine Erfahrung reicher.