Geschirrspüler

Gleich gut fürs halbe Geld

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 8/2016 veröffentlicht: 28.07.2016

Inhalt

Fast jede der ­untersuchten Geschirrspülmaschinen ­liefert saubere Teller, Gläser und Messer. Dass Qualität nicht unbedingt teuer sein muss, zeigt die Constructa, die es zum halben Preis von Testsieger Miele gibt.

Folgende Produkte finden Sie in der Testtabelle:

Teilintegrierbare Geschirrspüler
60 cm breit

  • AEG
  • Bauknecht
  • Bosch
  • Constructa
  • Siemens
  • Zanussi

45 cm breit

  • Bosch
  • Exquisit

Vollintegrierbare Geschirrspüler

60 cm breit

  • Bauknecht
  • Bosch
  • Miele
  • Siemens

Die Test-Tabellen enthalten folgende Beurteilungspunkte: Reinigen, Trocknen, Dauer, Strom- sowie Wasserverbrauch (Sparprogrogramm, Automatikprogramm, Kurzprogramm), Handhabung, Sicherheit, Schutz vor Wasserschäden, Geräusch.


Hier der Testbericht:

Neben Waschmaschine und Staubsauger zählt auch der Geschirrspüler zu jenen Haushaltsgeräten, die das Leben tatsächlich erleichtern. Kein Wunder, dass in einem Großteil der österreichischen Haushalte eine Spülmaschine steht. Durch die große Zahl der Anbieter ist das Angebot enorm und jedes Jahr kommen neue Modelle dazu. Die Fragen, die sich Kunden vor dem Kauf stellen, sind trotzdem immer dieselben: Wie gut ­waschen die Maschinen? Gibt es sauberes Geschirr auch für wenig Geld? Und vor allem: Wie lange halten die Geräte? Zunehmend machen Konsumenten nämlich die Erfahrung, dass selbst hochpreisige Produkte gelegentlich ein baldiges Ablaufdatum haben.

Teil- und vollintegriert

In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir Testergebnisse zu Geschirrspülern. Durchgeführt werden die Untersuchungen von ­unserer Schwesterorganisation, der deutschen Stiftung Warentest. Diesmal standen 19 Geräte auf dem Prüfstand: 9 teilintegrierte Spülmaschinen mit einer Breite von 60 Zen­­ti­metern und 3 teilintegrierte Modelle mit 45 Zentimetern Breite; außerdem 7 bauähn­liche Maschinen, die bis zu 60 Zentimeter breit und vollintegriert sind.

Das Standardmaß für große Geräte in der Küche ist 60 Zentimeter. Der Großteil der getesteten Geräte fällt daher in diese ­Kategorie. Bei einem knappen Platzangebot ­gehen sich 60 Zentimeter aber oft nicht aus. Daher wurden auch schmälere Spüler mit nur 45 Zentimetern berücksichtigt.

Im Vorjahr ( KONSUMENT 6/2015 ) hatten wir hauptsächlich vollintegrierte Geschirrspüler im Test. Bei diesen Modellen wird die Bedien­blende erst sichtbar, wenn man die Maschine öffnet. Bei teilintegrierten Spülern ist die Bedien­blende dagegen immer präsent, da nur ein Teil der Front verkleidet wird. Im ­aktuellen Test gibt es ausführliche Testergebnisse zu teilintegrierten Geräten und eine Kurztabelle zu vollintegrierten bauähnlichen Maschinen.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Miele G 6200 SCi, Bosch SMI69P55EU, Siemens SN56P597EU, Constructa CG5A50J5, Miele G 6410 SCi, Bauknecht GSI 61415 A++ TR, AEG F76602IM0P, Zanussi ZDI26010XA, Bosch SPI69T75EU, Exquisit EGSP2090 E/B, Miele G 6260 SCVi, Bosch SMV69P50EU, Siemens SN66P097EU, Miele G 6470 SCVi, Bauknecht GSX 61415 A++TR

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
42 Stimmen

Kommentare

  • Stromverbrauch
    von REDAKTION am 12.06.2017 um 10:33
    Bitte um Entschuldigung, dass es mit der Antwort etwas gedauert hat. Bewertet wurde bei den Programmen der spezifische Stromverbrauch, d.h. die Anzahl der Maßgedecke wurde hier berücksichtigt. Die Siemensmaschine hat 14 Maßgedecke, die Constructa 13 Maßgedecke. D.h., wenn die Siemens mehr Geschirr spült, wird das auch beim Stromverbrauch berücksichtigt. In der Tabelle wird der Messwert des Stromverbrauchs angegeben (1,31 bzw. 1,3 kWh). Durch die Berücksichtigung der Zahl der Maßgedecke erklärt sich die unterschiedliche Bewertung. Ihr Konsument-Team
  • Bewertung
    von REDAKTION am 15.05.2017 um 15:40
    Danke für Ihren Hinweis. Wir gehen der Sache nach. Bitte noch um etwas Geduld. Ihr Konsument-Team
  • Stromverbrauch Bewertung Fehlerhaft
    von AlexisArn am 14.05.2017 um 18:28
    Es kann wohl nicht sein, dass Constructo CG5A50J5 beim Stromverbrauch im Kurzprogramm (1,30kwH) schlechter bewertet wird (weniger zufriedenstellend) als der Siemens SN56P597EU (1,31kwh) (durchschnittlich) obwohl der Siemens mehr Strom benötigt. Und das dies dann auch noch zur Abwertung führt. De facto sind das identische Werte. Auffällig ist auch dass AEG und Siemens 2 minuten schneller sind im kurzprogramm (von c.a 90 minuten) gegenüber der Konkurenz. Dieser minimale Unterschied rechtfertig meiner Meinung keine besser Bewertung. Wobei sich natürlich wie bei so vielen Tests die Frage stellt, warum gerade 1h30 als Schwellwert zwischen durchschnittlich und gut gewählt wurde. Schulnotensystem mit Komma werten wäre da fairer. Zb 3,9 zu 3,8
  • Sparmodus
    von Retro am 06.08.2016 um 21:17
    Ehrlich: wenn eine Maschine 3 bis vier Stunden braucht, dann verzichte ich auf A+++ und ähnlichen Schmafu und wasche mein Geschirr selbst in 10 Minuten ab. Diese "Sparprogramme" bei Geschirrspülern und Waschmaschinen regen mich immer auf. Ich halte das für Nonsens.
  • Stromverbrauch
    von REDAKTION am 01.08.2016 um 12:10
    Den gemessenen Energieverbrauch, Wasserverbrauch und auch die Dauer der Programme finden Sie in der Spalte "Ausstattung" angegeben. Ihr KONSUMENT-Team
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo