KONSUMENT.AT - Maschinengeschirrspülmittel - Ist alles in einem immer besser?

Maschinengeschirrspülmittel

Umweltschonende Multitabs?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2020 veröffentlicht: 26.03.2020

Inhalt

Meist haben "Bio"- oder "Eco"-Multitabs zwar bessere Umwelteigenschaften als herkömmliche Waschmittel. Aber wie schneiden sie sonst ab?

Sind Multitabs besser als herkömmliche Geschirrspülmittel? (Bild: Shutterstock.com)

"Grüne" Produkte schneiden schlecht ab

Mit Bio, Eco oder Nature beworbene Multitabs für den Geschirrspüler haben zwar in der Regel bessere Umwelteigenschaften als herkömmliche Waschmittel, schneiden insgesamt aber schlecht ab. Das zeigt eine Untersuchung der deutschen Stiftung Warentest von 9 konventio­nellen und 5 „grünen“ Produkten.

Schlechte Reinigungsleistung

Letztere schwächeln in mindestens einer der Kategorien Reinigen, Klarspülen oder Materialschonung. Die Rezepturen dürften nicht ausgewogen genug sein, um ein gutes Testurteil zu erzielen. Überhaupt durchgefallen ist das auch bei uns verkaufte Ecover All-In-One. Diese Multitabs hatten die schlechteste Reinigungsleistung von allen und überzogen Geschirr, Gläser und die Maschine innen mit extremen weißen Belägen. Der Test musste hier wegen möglicher Gefährdung des Geschirrspülerinnenraums abgebrochen werden.

Umweltschonende Testsieger 

Das beste auch in Österreich erhältliche „Bio“-Produkt ist denkmit Geschirr-Reiniger Nature von dm. Es hat die besten Umwelteigenschaften und eine gute Reinigungs­leistung. Es liefert aber ein weniger zufriedenstel­lendes Ergebnis beim Klarspülen und durchschnitt­liche Werte beim Verhindern von Kalkbelägen, Trocknen und bei der Materialschonung.

Eine bessere Alternative ist nach wie vor der gute umweltschonende Sieger aus dem in KONSUMENT 2/2020 veröffentlichten Test der Solotabs, also ohne zugefügte Mittel wie Klarspüler oder Regenerier­salz: das mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnete Claro Classic.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen