Kühl-Gefrier-Kombis

Coole Typen für daheim

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2016 veröffentlicht: 27.10.2016, aktualisiert: 03.04.2017

Inhalt

Oben Lebensmittel kühlen, unten Vorräte frosten: Kühl-Gefrier-Kombis machen das möglich und sind deshalb in vielen Haushalten beliebt.

Diese Kühl-Gefrier-Kombis haben wir getestet:

Kühl-Gefrier-Kombis ohne Kaltlagerfach

  • AEG SCS91800C1
  • Beko CSA365K30W
  • Bomann KG 183
  • Bosch KGE39BI41
  • Bosch KGE58BI40/03
  • Bosch KGV39UL30
  • Hanseatic BCD 210 SZS CS
  • Hanseatic BCD 210 SZS W
  • Indesit RAAA29
  • Koenic KCB 30706
  • Koenic KCB34806-S
  • Liebherr C3425
  • Liebherr C3525-20
  • Liebherr Cef3425
  • Liebherr Cef3525-20
  • Liebherr CN4315
  • Liebherr CNef4315
  • Liebherr Cuag 3311 Index 20B/001
  • Liebherr Cuef 3311
  • Miele KDN37232iD
  • Miele KFN28032 D ws
  • Miele KFN29042 D ws
  • Severin KS 9862
  • Severin KS 9869
  • Siemens KG39EBI41
  • Siemens KG39VVW31
  • Siemens KG58EBI40/03
  • Smeg FAB50P
  • Whirlpool ART6500/A+

Kühl-Gefrier-Kombis mit Kaltlagerfach

  • Bosch KGN36XI45
  • Bosch KGN39XI38
  • Bosch KGN39XI42
  • Bosch KGN39XI45
  • Haier A2FE735CBJ
  • Haier A2FE735CFJ
  • Haier A2FE735CRJ
  • Haier A3FE742CMJ
  • Indesit LI8 FF2 W.1
  • Küppersbusch KE3800-1-2T
  • Panasonic NR-BN34EX1
  • Siemens KG39NXB35
  • Siemens KG39NXI35
  • Siemens KG39NXW35
  • Smeg FQ60XPE

In der Testtabelle finden Sie Infos zu: technische Merkmale (Stromverbrauch, Energieeffizienzklasse, Geräuschpegel, Nutzvolumen, Abmessungen), Ausstattung (Schnellkühlfunktion, Schnellgefrierfunktion, Abtauautomatik (No-Frost) im Gefrierteil), kühlen, einfrieren, Temperaturstabilität, Stromverbrauch, Handhabung, Verhalten bei Störungen, Geräusche und Vibrationen. - Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Im Test: Kühl-Gefrier-Kombis

Mineralwasser und Bier kühlen, Milch und Gemüse frisch halten, Fertigpizza und Vanilleeis tiefkühlen – die Aufgaben, die unsere Kühlgeräte im Haushalt erfüllen müssen, sind vielfältig. Die Kunden können inzwischen aus einer breiten und fast unübersehbaren Palette an unterschiedlichsten Modellen wählen.

16 Kühl-Gefrier-Kombis, darunter vier mit einem sogenannten Kaltlagerfach, haben wir ursprünglich für diesen Test ausgesucht. Eine Vielzahl weiterer Geräte finden KONSUMENT-Leser in unserer Testtabelle. Neue Ergebnisse werden wir nach Vorliegen dort umgehend ergänzen. Möglich macht das die ICRT (International Consumer Research and Testing), der Testverbund mit anderen europäischen Verbraucherorganisationen.

Kombi-Kühlschränke im Test

Ein Blick in unsere Tabelle zeigt: Sechs Kühl-Gefrier-Kombis ohne Kaltlagerfach und zwei mit Kaltlagerfach schnitten "gut" ab, wobei der Liebherr ohne Kaltlagerfach der Bestnote am nächsten kommt. Fünf Geräte wurden mit "durchschnittlich" bewertet. Drei Testkandidaten, alle ohne Kaltlagerfach, erreichten dagegen nur ein "weniger zufriedenstellend", darunter ausgerechnet auch der mit Abstand teuerste Kühlschrank im Test, der AEG SCS91800C1. Er hat einen Listenpreis von mehr als 2.000 Euro. Zum Vergleich: Das etwa gleich große, aber deutlich besser bewertete Gerät von Koenic, erhältlich bei Saturn/-MediaMarkt, ist bereits um 420 Euro zu haben.

Die getesteten Modelle sind ausnahmslos Kombinationsgeräte, die zwei Funktionen in einem Gehäuse vereinen: Oben befindet sich ein großer Kühlschrank, darunter ein kleinerer Gefrierschrank. Das ist die häufigste Bauart am Gerätemarkt. Es sind im Handel allerdings auch Kühlschränke erhältlich, bei denen die Anordnung umgekehrt ist und der Gefrierteil sich in Augenhöhe befindet.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Liebherr CN4315, Liebherr CNef4315, AEG S93930CMXF, Bosch KGE39BI41, Siemens KG39EBI41, Miele KFN29042 D ws, Bosch KGN36XI45, Bosch KGE58BI40/03, Siemens KG58EBI40/03, Miele KFN28032 D ws, Siemens KG39VVW31, Bosch KGV39UL30, AEG S76010CMX2, Panasonic NR-BN34EX1, Siemens KG39NXW35, Siemens KG39NXI35, Bosch KGN39XI38, Siemens KG39NXB35, Bosch KGN39XI42, Bosch KGN39XI45, Haier A3FE742CMJ, Liebherr C3425, Liebherr Cef3425, Miele KDN37232iD, Koenic KCB 30706, Haier A2FE735CFJ, Haier A2FE735CRJ, Haier A2FE735CBJ, Küppersbusch KE3800-1-2T, Bomann KG 183, Hanseatic BCD 210 SZS W, Hanseatic BCD 210 SZS CS, Smeg FQ60XPE, Liebherr C3525-20, Liebherr Cef3525-20, Beko CSA365K30W, Smeg FAB50P, Indesit RAAA29, Koenic KCB34806-S, Whirlpool ART6500/A+, Indesit LI8 FF2 W.1, Severin KS 9862, Severin KS 9869, AEG SCS91800C1, Liebherr Cuag 3311 Index 20B/001, Liebherr Cuef 3311

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
32 Stimmen

Kommentare

  • Modell von AEG
    von REDAKTION am 01.10.2018 um 15:04
    Der Unterschied in den Breitenmaßen lässt sich folgendermaßen begründen: Steht ein Gerät in einer Eckposition, so kann es sein, dass durch den Türgriff oder die Scharniertechnik ein größerer Abstand zur Wand erforderlich ist, um das Gerät gut nutzen zu können. Wir prüfen immer, wie weit die Tür geöffnet sein muss, damit sich alle Fächer oder Einschübe herausnehmen lassen und somit ein bequemer Zugriff zu den Lebensmitteln und bei der Reinigung des Geräts gewährleistet ist.
    Manchmal hängt es an einer einzigen Ablagen-Position, bei der die Tür zum Herausnehmen der Ablage weiter als 90° geöffnet werden muss. Dies ist beim AEG-Gerät der Fall. Ihr Konsument-Team
  • ad AEG 593930CMXF – Breite mit Abständen
    von burgl am 20.09.2018 um 13:03
    Sehr geehrte Redaktion,
    vielen Dank für den aufschlussreichen Test! Obwohl aus 2016 wird er sicher als Referenz für unserern derzeitigen Kauf dienen.

    Eine Frage: Das Modell AEG 593930CMXF ist minimal 60 cm breit. Bei Breite inkl. notwendiger Abstände ist 76 cm angegeben (Differenz 16cm). Alle anderen Geräte sind hier 60er-Bereich. Werden tatsächlich 76 cm benötigt, oder ist es ein Fehler und sollte es 66cm heißen?
    Vielen Danke für Ihre Antwort, und Ihre Arbeit!
  • Hanseatic
    von REDAKTION am 03.04.2017 um 13:37
    Danke für Ihren sachdienlichen Hinweis. Hier wurde leider eine Fußnote vergessen. Wir haben den Fehler in der online-Tabelle inzwischen korrigiert. Ihr Konsument-Team
  • Hanseatic - 2 idente Geräte mit unterschiedlichen Beurteilungen?
    von dase am 24.03.2017 um 22:12
    Hallo! Aufgrund der Bewertung der Geräte von Hanseatic "BCD 210 SZS W" und "BCD 210 SZS CS" bin ich etwas verwundert. Es scheint, die Geräte sind bis auf das Aussehen der Front identisch, jedoch wurde das Modell "BCD 210 SZS CS" im der Kategorie "Einfrieren" bei gleichen Ergebnissen wie das Schwestermodell abgewertet (lt. Fußnote führte dieser Punkt zur Abwertung). Wie ist das zu erklären?
  • Gefrier-Kombis
    von REDAKTION am 01.12.2016 um 23:19
    Alle Geräte im Test sind hinsichtlich der Temperatur getrennt regelbar. Eine getrennte Abschaltung halten wir zusätzlich für wünschenswert. Leider verfügt kein Gerät im Test über eine solche Funktion. So wie Sie haben viele Konsumenten gute Erfahrungen mit "zwei" Motoren gemacht. Umso ärgerlicher ist es, dass solche Modelle derzeit nicht angeboten werden. Ihr Konsument-Team
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo