Billa Corso Gewürzzubereitung Pizza & Pasta

Viel Luft im Karton

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 11.10.2017

Inhalt




 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Gewürzzubereitung, die von außen viel mehr Produkt verspricht, als sie tatsächlich enthält.

 

Das steht drauf: Billa Corso Gewürzzubereitung Pizza & Pasta

Gekauft bei: Billa

Das ist das Problem

Billa bietet unter der Premium-Marke Billa Corso Gewürzmischungen an. Bei Pizza & Pasta Gewürzzubereitung liefern Oregano, Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Anis, Muskatblüte und noch etliche weitere Zutaten Geschmack und Aroma.

Sichtfenster täuscht

Die Gewürzzubereitung ist in einem Karton mit Sichtfenster verpackt, durch das die Mischung gut auszumachen ist. Von außen erscheint der Karton gut gefüllt. Doch nach dem Öffnen erkennt man: In dieser Packung hätte noch wesentlich mehr Gewürzmischung Platz. In der Schachtel steckt ein Kunststoffsäckchen mit der Gewürzzubereitung. Nimmt man es heraus und stellt es daneben, zeigt sich, dass der Karton nur halb voll ist.

Wie wenig Gewürzmischung in der Packung drin ist, ist von außen trotz Sichtfenster nicht zu erkennen. Denn das Fenster ist so auf der Packung angebracht, dass sie gut gefüllt wirkt. Erst wenn man den Karton umdreht und ihn auf den Kopf stellt, zeigt sich, wie jämmerlich wenig Produkt hier drin ist, denn dann bleibt das Sichtfenster komplett leer.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo