Gourmet Kartoffelchips Meersalz und Pfeffer

Was bedeutet "Qualität aus Österreich"?

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 30.08.2018

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Gourmet Kartoffelchips Meersalz und Pfeffer, bei denen unklar ist, woher die Hauptzutaten stammen.

Das steht drauf: Gourmet Kartoffelchips Meersalz und Pfeffer

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Auf dem Beutel Gourmet Kartoffelchips Meersalz und Pfeffer sind eine österreichische Fahne und die Auslobung "Qualität aus Österreich" aufgedruckt.

Laut Zutatenliste bestehen die Chips aus Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Speisesalz, Zucker, Hefeextrakten (enthalten Gerste), Meersalz, Pfeffer, natürlichem Aroma, Zwiebelpulver und dem Säuerungsmittel Citronensäure.
Schon über die Sinnhaftigkeit, Chips, die mit Meersalz und Pfeffer als Zutaten locken, mit dem Hinweis "Qualität aus Österreich" zu bewerben, kann man ins Grübeln kommen. Aber was ist mit den anderen Zutaten? Stammen die Erdäpfel und das Öl, das zur Herstellung der Chips verwendet wird, aus Österreich?

Kartoffeln aus Österreich, Öle aus aller Welt

Wir fragten bei Diskonter Hofer nach, zu dessen Eigenmarken Gourmet zählt, Demnach stammen die Kartoffeln für die Gourmet Chips Meersalz und Pfeffer von Bauern aus Österreich; die verwendeten Öle kommen aus Frankreich, der Ukraine, Brasilien und Argentinien.

Bei diesen mit "Qualität aus Österreich" beworbenen Chips kommt also gerade einmal die Hauptzutat, nämlich die Erdäpfel, tatsächlich aus Österreich. Ärgerlich genug. Noch ärgerlicher ist, dass man die Herkunftsländer der Rohwaren erst auf Anfrage erfährt.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
7 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!