KONSUMENT.AT - Innocent Blue Break - Reaktion der Firma Innocent Alps

Innocent Blue Break

Zuckersüß

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 28.07.2020

Inhalt

Reaktion der Firma Innocent Alps

Was Innocent Alps über die Zusammensetzung von Blue Break sagt.    

„Unser Produkt 'Blue Break' besteht aus einer Mischung an Obst, welches von Natur aus Zucker enthält. Da wir unsere Produkte so natürlich wie möglich belassen, enthält in der Folge auch diese Fruchtsaftmischung als Endprodukt genau so viel Zucker wie die Früchte, die wir dafür verwenden. Wir fügen unseren Produkten nie künstliche Zusätze oder gar zusätzlichen Zucker hinzu und werden das auch in Zukunft nicht tun. Sämtlicher enthaltener Zucker ist natürlicher Fruchtzucker, der in den Früchten selbst enthalten ist. Ebenso liefert dieses Produkt neben dem enthaltenen Fruchtzucker auch andere Nährstoffe, wie zum Beispiel die Vitamine B6, C & E, und sollte stets im Rahmen einer ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährung genossen werden.

Neben unserem Augenmerk auf rechtliche Konformität, legen wir bei unseren Produkten auch besonderen Wert auf Einfachheit und leichte Verständlichkeit für den Konsumenten. Unser Produkt 'Blue Break' ist reich an unterschiedlichen Vitaminen, wie Vitamin E, um unseren Trinkern einen spezifischen Nutzen zu bieten. Laut EU (EG) Verordnung 1924/2006 dürfen gesundheitliche Claims zu Nahrungsmitteln nur gemacht werden, wenn eine gesundheitliche Wirkung des Lebensmittels wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Vitamin E spielt für den menschlichen Körper erwiesenermaßen eine unterstützende Rolle, beim Schutz der Zellen vor oxidativem Stress.

Mit der Aussage 'Schützt deine Zellen' möchten wir diesen zusätzlichen Nutzen in konsumentenfreundlicher und einfach verständlicher Weise an unsere Trinker kommunizieren. Eine vereinfachte Formulierung eines 'Health Claims' ist nach EU (EG) Verordnung 1924/2006 zulässig, sofern diese von einem autorisierten und wissenschaftlich belegtem Claim begleitet wird. Aus  diesem Grund ist auf der Rückseite unseres Etiketts der vollständige und autorisierte Claim 'Reich an Vitamin E, das dazu beiträgt, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen…' klar und leserlich angeführt.

Wir arbeiten hart an unseren Rezepten und der Aufmachung der Etiketten, um beste Qualität, aber auch rechtliche Konformität zu gewährleisten. Wir hoffen, wir konnten mit diesen Zeilen für etwas mehr Klarheit sorgen.“

Innocent Alps GmbH
23. 6. 2020

Wir meinen: Frisches Obst liefert ebenfalls Vitamine, aber weniger Fruchtzucker als Smoothies. Obendrein kommt es billiger. 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen

Kommentare

  • Apfelsaft mit vielen Namen
    von Mnemosyne am 08.08.2020 um 18:27
    Es gibt derzeit eine Unmenge solcher "Fruchtsäfte" auf dem Markt. Gemeinsam ist ihnen allen eins: Sie sind vorwiegend aus Apfelsaft. Die Verpackung lässt oft anderes vermuten, dort wird nämlich oft der in verschwindenden Mengen beigemischte, "exotischere Anteil" (Kokos, Mango, Kiwi) groß beworben. Die Aushängeschild-Früchte werden groß und breit aufgedruckt. Der Blick auf die Zutatenliste ist ernüchternd. Denn dort sind diese Früchte in Wahrheit nur im unteren Drittel anteilig enthalten.

    Zur Zuckerbombe kommt also der Etikettenschwindel hinzu. Ein gutes Geschäft für die Frunchtsafthersteller!