KONSUMENT.AT - Spar Junger Blattspinat - Reaktion der Firma Spar

Spar Junger Blattspinat

Mit Keimblättern

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 02.04.2019

Inhalt

Was Spar dazu sagt, dass in der Packung junger Blattspinat auch Keimblätter drin sind.    

 „Wir können Ihnen mitteilen, dass es sich bei diesen Pflanzen um die Keimblätter der Spinatsprosse handelt. Sie erkennen diese am Foto beim Blattspinat ganz unten am Stängel. Die Keimblätter des Spinats sind keinesfalls gefährlich.

(Bild: Spar)

Wir haben den Hinweis selbstverständlich auch schon an unseren Hersteller weitergeleitet und die Erntemitarbeiter wurden darauf hingewiesen, bereits bei der Ernte die Kontrollen zu verstärken und auch die optischen Kontrollen der Rohware zu verstärken. So können wir in Zukunft noch besser verhindern, dass sich die Keimblätter in die Verpackung mischen.“ 

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
31. 1. 2019

Wir meinen: Wir hoffen auf ein gutes Ergebnis der verstärkten Kontrollen und bleiben dran.
 

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
5 Stimmen