KONSUMENT.AT - Fahrradboten, Paketzustellung, Supermärkte, SPAR-Rabattkleber ... - SPAR: Rabattkleber 6/2018

Fahrradboten, Paketzustellung, Supermärkte, SPAR-Rabattkleber ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 13 von 14

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2018 veröffentlicht: 24.05.2018

Inhalt

Auf 4 limitiert

Als ich die Rabattkleber –25 % von SPAR bei der Filiale Josefstädter Straße, 1080 Wien, einlösen wollte, wurde mir vom Kassierer und danach auch vom Filialleiter auf unhöfliche und aggressive Art zu verstehen gegeben, dass ich sieben Kleber auf einmal nicht einlösen darf.

Nach meinem Beschwerdebrief an die SPAR Zentrale habe ich eine Stellungnahme bekommen: „Unsere Mitarbeiter/innen dürfen pro Einkauf maximal vier Rabattkleber einlösen. Gerne können Sie natürlich bei weiteren Einkäufen nochmals Rabattkleber einlösen“, was mich vollkommen irritierte.

Wem soll ich hier was vormachen? Spar verlangt von den Kunden zweimal zwischen ihrem Heim und Supermarket hinund herzulaufen, damit sie die läppischen –25 % auf acht Produkte einlösen können.

User "Ramiaemami"

Rabatt ohne Datensammlerei

In meiner Spar Filiale in Salzburg werden bei acht Rabattpickerl auch anstandslos die Pickerl auf zwei Rechnungen verteilt. Die freundliche Kassiererin meinte sofort, kein Problem, machen wir einfach zwei Rechnungen, ihr ist völlig egal, ob die Ware für den gleichen Kunden ist.

Immerhin erhält man diese Rabatte und auch andere 25-%-Aktionen bei Spar ohne Bekanntgabe aller persönlichen Daten, wie dies von diversen Mitbewerbern verlangt wird, welche Rabatte nur durch Vorlage einer Kundenkarte gewähren.

User "nelly12"

Vorschlag zur Abhilfe

Den ersten Teil des Einkaufs mit vier Produkten mit 25-%-Pickerl auf das Förderband legen; den zweiten Teil des Einkaufs mit den weiteren vier Stück 25-%-Pickerl mit dem Trennstab auf das Förderband der Kassa legen. Natürlich auch auf zwei Etappen bezahlen. Es kann mir niemand nachweisen, dass ich nicht für jemanden anderen den zweiten Einkauf tätige.

User "DenkMonika"