KONSUMENT.AT - Fahrradboten, Paketzustellung, Supermärkte, SPAR-Rabattkleber ... - Supermärkte 5/2018

Fahrradboten, Paketzustellung, Supermärkte, SPAR-Rabattkleber ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 14 von 14

KONSUMENT 6/2018 veröffentlicht: 24.05.2018

Inhalt

Eine Zumutung

Es ist schon lange mein Wunsch, Ihnen dieselbe Beschwerde vorzubringen. Ich habe sogar das Personal bei meinem Supermarkt „Merkur“ darauf hingewiesen, dass es eine Zumutung ist, sich die Produkte richtiggehend zusammensuchen zu müssen. Man kann niemanden mehr bitten, einem etwas wie immer mitzubringen, denn es liegt sicher schon woanders.

Man macht sich einen Einkaufszettel und dann beginnt schon die Rätselrally. Hin und wieder hat man es einmal eilig, speziell Leute die in die Arbeit müssen, und dann kennt sich auch noch das eigene Personal nicht gut aus und schickt einen in den falschen Gang. Ich stehe damit nicht alleine da, es gibt mehr Leute als man glaubt, die sich darüber mokieren.

Wir wissen, dass Firmen viel Geld dafür bezahlen an bestimmten Stellen positioniert zu sein – ich löse es einfach dadurch, dass ich jetzt mehr zu (Bio-)Bauern und Märkten fahre, da bleibt mir einiger Ärger erspart.

Christine S.
Groß Enzersdorf

Maßnahme für mehr Umsatz

Meine Antwort lautet: Durch die häufige Umstellung des Sortiments werden die Kunden gezwungen, sich auf die Suche zu begeben – und wenn es auch nur ein Produkt ist! Wenn man dann das ganze Geschäft durch hat, steht man an der Kasse mit einem vollen Einkaufswagen – und das Ziel der Sortimentsumstellung ist erreicht: Umsatzsteigerung!

Edeltraut H.
E-Mail