Kinderschuhe: Schadstoffe und Größe

Stress für kleine Füße

Seite 1 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2017 veröffentlicht: 30.08.2017

Inhalt

Kinder lieben bunte und stylishe Schuhe. Aber passen sie ihnen auch? Wir haben 20 Paar Halbschuhe bzw. Sneaker untersucht und sie zusätzlich auf Schadstoffe getestet.

Diese Kinderschuhe wurden getestet:

  • Agaxy
  • bama
  • bisgaard
  • Boyz
  • D-Signed by Disney
  • Ecco
  • elefanten
  • funky girls
  • Geh Gu Ti Gut
  • Geox Respira
  • Graceland
  • KIDZ alive
  • Lasocki
  • Magic Lady
  • Mustang
  • Primigi
  • Richter
  • Skechers
  • STARWARS
  • superfit

Gekauft haben wir diese Kinderschuhe bei: CCC, Deichmann, Delka, GEA, Hofer, Humanic, Le Petit Chou, Reno, SHOE4YOU. In der Testtabelle finden Sie Angaben zu: Qualität (Obermaterial, Boden, Verarbeitung), orthopädische Beurteilung (Knöchelhöhe, Fersengestaltung, Sprengung, Ballenbiegepunkt, Schutzfunktion Sohle, Deckbrandsohle), Passform (Länge, Breite, Größenauszeichnung) und Schadstoffe (Chrom VI, Amine aus verbotenen Azofarbstoffen, Dimethylformamid, Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Weichmacher (Phthalate)).

Hier unser Video über Kinderfüße mit Dr. Karl-Heinz Kristen, Facharzt für Orthopäde, Wien:

Unser zweites Video mit Univ.Prof. Dr. Herbert Kristen zeigt, wie wir testen.


20 Kinderschuhe im Test

Vor allem bei Schuhen für die ganz Kleinen steppt der Bär: Lichteffekte, Prinzessinnenglitzer, Comic-Lieblinge – alles ist möglich. Und bunt geht es auch bei den trendigen Tretern für die Größeren zu. Doch Schuhe sollten die Füße vor allem schützen und unterstützen. Weil beides nicht immer zusammenpasst, kann es beim Schuhkauf zu emotionsgeladenen Diskussionen kommen.

Eltern brauchen da gute Nerven – und Hintergrundwissen. Denn wie unser aktueller Test Kinderschuhe zeigt, ist auch ein hoher Preis keine Garantie dafür, dass ein Schuh dem Kinderfuß tatsächlich gut tut: Sagenhafte 104 Euro kostet unser teuerstes Modell, ein Halbschuh von bisgaard, der es trotzdem gerade einmal ins Mittelfeld schaffte.

Schuhe für ältere Kinder

Übrigens: Immer wieder suchen User auf konsument.at nach "Bärenschuhen“. Das ist eine Marke von Deichmann, die überwiegend in sehr kleinen bis kleinen Größen verkauft wird. Da wir für unsere aktuelle Untersuchung Schuhe für ältere Kinder ausgesucht haben, gibt es aufgrund des fehlenden Angebots keinen Bärenschuh im Test.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Richter, superfit, Geh Gu Ti Gut, bama, Primigi, Ecco, Lasocki, Mustang, bisgaard, elefanten, Skechers, Magic Lady, D-Signes by Disney, Graceland, Geox Respira, KIDZ alive, funky girls, STARWARS, Agaxy, Boyz

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
28 Stimmen

Kommentare

  • GEA
    von REDAKTION am 04.09.2017 um 15:48

    Die Grundform Geh Gu Ti Gut von GEA lässt durch den geraden Verlauf der Brandsohle an der Innenseite für die Großzehe extrem viel Platz. Dadurch wird die Breite im Ballen aber nicht größer. Für den vorhandenen ausreichenden Platz im Ballenbereich ist die Breite im Rückfuß (Fersenbereich) viel zu groß. Dadurch verliert die Ferse Halt.

    Dazu kommt, dass dieser Schuh eher für Füße mit hohem Rist (hochgesprengte Füße) geeignet ist. Diese haben aber neben der kurzen, eher breiten Form im Vorfuß eine schmale Ferse. Die Überbreite in der Ferse wird im Schuh durch die Bettung der Einlagesohle jedoch nicht ausreichend ausgeglichen.

    Den Breitenangaben liegt die Brandsohlenkonstruktion nach WMS (Nr 35 Weite V ) zu Grunde.

    Ihr Konsument-Team

  • Breite der Schuhe
    von Friedl112 am 02.09.2017 um 14:50
    Bei der Breite stehen lediglich die Noten, man weiß jedoch nicht, ob der Schuh zu breit oder zu schmal ist. zB. der GEA-Schuh: war der zu breit, oder tatsächlich zu schmal? LG
  • Abwertung Waldviertler
    von REDAKTION am 31.08.2017 um 16:48

    Wir nehmen an, Ihre Anfrage bezieht sich auf die Marke Geh Gu Ti Gut, die wir bei GEA gekauft haben. In diesen Schuhen wurden zwar keine krebserregenden PAK, aber Spuren von anderen PAK in der Laufsohle gefunden. Daher wurden die Schuhe im Prüfpunkt PAK mit "gut" statt mit "sehr gut" bewertet.

    Ihr Konsument-Team

  • PAK Abwertung "Waldviertler"
    von Tchompka83 am 30.08.2017 um 11:24
    Basierend auf der Stellungnahme zur Marke Boyz hätte ich gerne weitere Informationen an welchen Stellen die jeweiligen Stichproben zu PAK entnommen wurden und in welchen Bereichen (gesetzlich vs. Ergebnis) diese lagen. Darüber hinaus kann ich die Gewichtung für die Größenauszeichnung nicht nachvollziehen, da Sie im Artikel selbst hervorheben wie wichtig es ist anhand der Einlegesohle etc. zu prüfen. Generell wäre auch eine Wertung/Information hinsichtlich der erhaltenen Beratung interessant um zukünftig gezielter Geschäfte mit entsprechender Beratung auswählen zu können. Danke und beste Grüße Tchompka83
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo