KONSUMENT-Test Smartphones 2020 Testbericht Alcatel Apple Asus Hammer Preis Qualität Huawei LG Motorola Oppo Realme Samsung Wiko Xiaomi ZTE

Smartphones: bunt gemischt

Huawei, Samsung, Apple

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2020 veröffentlicht: 02.06.2020, aktualisiert: 04.06.2020

Inhalt

33 neue Smartphone-Modelle sind in unserem aktuellen Produktfinder enthalten. Die Auswahl ist so abwechslungsreich und spannend wie schon lange nicht.

In unserem aktuellen Test lesen Sie ausführliche Beschreibungen von 33 neuen Smartphone-Modellen. (Bild: ICRT/VKI)

Folgende Smartphone-Modelle haben wir aktuell getestet:

  • Apple iPhone SE
  • Alcatel 1S (2020)
  • Asus ROG Phone II
  • Hammer Iron 3
  • Huawei Mate 30 Pro
  • Huawei Mate Xs 5G
  • Huawei P30 Lite New Edition
  • Huawei P40
  • Huawei P40 Pro
  • Huawei Y6s
  • LG G8X ThinQ dual screen
  • Motorola Moto G8 Plus
  • Motorola Moto G8 Power
  • Oppo A5 2020
  • Oppo Find X2 Pro
  • Realme 5 Pro
  • Realme 6
  • Samsung Galaxy A51
  • Samsung Galaxy A71
  • Samsung Galaxy A90 5G
  • Samsung Galaxy Note 10 Lite
  • Samsung Galaxy S10 Lite
  • Samsung Galaxy S20
  • Samsung Galaxy S20 5G
  • Samsung Galaxy S20+
  • Samsung Galaxy S20+ 5G
  • Samsung Galaxy S20 Ultra 5G
  • Samsung Galaxy Z Flip
  • Wiko View 4
  • Xiaomi Mi Note 10
  • Xiaomi Mi Note 10 Pro
  • Xiaomi Redmi 8
  • ZTE Blade A7s

Alle Informationen im neuen Produktfinder

In unserem aktuellen Produktfinder informieren wir sie u.a. detailliert über: Preis, Testurteil, Handhabung, Display, Haltbarkeit, Leistung, Akku, Kamera, Audioqualität, Tonqualität beim Telefonieren, Sicherheit und notwendige Anmeldedaten.

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Huawei versus Samsung …

So gibt der von den US-amerikanischen Wirtschaftssanktionen betroffene chinesische Hersteller Huawei ein kräftiges Lebenszeichen von sich, sei es mit dem P40 Pro, dessen Vierfach-Kamerasystem wie jenes der Vorgängermodelle in der obersten Smartphone-Liga mitspielt, sei es mit dem faltbaren Mate Xs 5G. Platzhirsch Samsung war allerdings nicht untätig und ist sowohl im preisgünstigeren Segment (etwa mit der A-Reihe) als auch im Top-Segment (z.B. Galaxy S20 und S20+) stark vertreten. 

… aber ohne Google

Huaweis größter Nachteil gegenüber der Smartphoneherstellerkonkurrenz: Aufgrund der erwähnten Sanktionen werden die Geräte zwar mit Android-Betriebssystem ausgeliefert, sämtliche Google-Apps fehlen allerdings und es gibt nur teilweise gleichwertigen Ersatz.

Einsteiger-iPhone

Für Apple-Fans interessant im Test ist das neue iPhone SE, also das kompakte Einsteigermodell. Es bietet aktuelle Technik im klassischen Design, sprich: das Gehäuse wirkt zumindest neben den Topmodellen etwas altmodisch. Die Kamera ist zwar gut, aber auf das Wesentliche reduziert.

Für Gamer

An ein jüngeres Zielpublikum richtet sich das ROG Phone II von Asus. ROG steht für "Republic of Gamers". Das Gerät ist für passionierte Videospiel-Fans konzipiert und wird mit externem Ventilator als Kühlung geliefert. 

Geänderte Testkriterien

Ein Hinweis: Entsprechend der technischen Weiterentwicklung wurden ab dem Veröffentlichungsdatum 6/2020 die Testkriterien adaptiert und neu gewichtet. Die Ergebnisse für die 33 aktuellen Smartphone-Modelle sind daher nicht 1 : 1 mit jenen aus vorangegangenen Tests vergleichbar.


Mehr zum Thema 

Der alte Produktfinder mit den Testergebnissen von 293 Geräten (Veröffentlichungsdatum 12/2015 bis 2/2020) ist aber weiterhin online verfügbar . Er ist eine Informationsquelle für den Kauf von Vorjahresmodellen oder von Gebrauchtgeräten.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.
WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen

Kommentare

  • Duopol - iOS und Google
    von Mnemosyne am 02.06.2020 um 22:51
    Was man hier und generell am Smartphone-Markt vermisst, sind Alternativen zu den beiden Platzhirschen. Weiters fehlt das Fairphone, auch ein spannendes Konzept.

    Im freien Linux-Segment tun sich das Pinephone und das Librem 5 schwer gegen die datenhungrige, restriktive Konkurrenz anzukommen. Auch Hardwareprobleme und -mängel bei relativ hohem Anschaffungspreis sprechen derzeit leider dagegen. Das offene PureOS selbst auf einem vorhandenen, gewipeten Smartphone aufzusetzen, dürften sich nur Techies zutrauen.

    Das Librem 5 ist an und für sich ein sehr spannendes Gerät. Alle Verbindungsarten - Bluetooth, GPS, WLAN und Mobilnetz - können per Killswitches auf Hardwarebasis jederzeit abgeschaltet werden. Damit ist die Stromzufuhr zu der betreffenden Hardware unterbunden, was auch unbemerktes Tracking durch Apps oder auf OS-Basis garantiert verhindert.

    Ob Huawei derzeit mit einer "ent-Googelten" Android Version tatsächlich Google-frei (im Sinne von ohne Tracking-out-of-the-box) ist, dürfte unwahrscheinlich sein.