KONSUMENT.AT - Streichwurst - Test: 40 Produkte im Vergleich

Streichwurst

Ein Streichkonzert!

Seite 1 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2020 veröffentlicht: 19.12.2019, aktualisiert: 23.12.2019

Inhalt

Sieht man einmal davon ab, dass Streichwurst nicht gerade zu den gesündesten Fleischerzeugnissen zählt, schnitten die Produkte im Test erstaunlich gut ab. Nur eines von 40 fiel durch, weil es verdorben war.

Folgende Produkte finden Sie in unserem Test:

STREICHWURST UND PASTETEN

  • Berger Preiselbeer Pastete
  • Clever Leberstreichwurst
  • Dulano Delikatess Leberwurst
  • efef Streichwurst
  • Ein gutes Stück Heimat Bio Streichwurst fein
  • Ein gutes Stück Heimat Bio Streichwurst mit Kräutern
  • Ein gutes Stück Heimat Bio-Streichwurst mit Zwiebel
  • Fair Hof Bauern Streichwurst mit Zwiebeln
  • Fair Hof Preiselbeer Streichwurst
  • Fair Hof Sahne Streichwurst
  • Fair zum Tier! Streichwurst
  • Hofstädter Leber-Streichwurst
  • Hofstädter Röstzwiebel-Streichwurst
  • Hütthaler Grobe Zwiebel-Streichwurst
  • Ich bin Österreich Leber-Streichwurst
  • Ich bin Österreich Zwiebel-Streichwurst
  • Ja! Natürlich Bio-Leberstreichwurst
  • Landhof Zwiebelstreichwurst mit Leber
  • Paté Grand-Mère Leberpastete mit Preiselbeeren
  • Radatz Zwieberl Streichwurst
  • Reiter Knoblauch Streichwurst
  • Reiter Streichwurst
  • Schmankerl Box Mini Leber-Streichwurst
  • Sonnberg Bio Leberstreichwurst
  • Spar Natur pur Bio-Streichwurst
  • Spar Natur pur Bio-Kräuter-Streichwurst
  • Tann Knoblauch Streichwurst
  • Tann Streichwurst Fein
  • Wiesentaler Leberstreich mit Preiselbeeren
  • Wiesentaler Sahnestreich mit Bienenhonig
  • Wiesentaler Zwiebelstreich mit Kräutern

KALBSLEBERSTREICHWURST

  • Hofstädter Kalbsleber-Streichwurst
  • Landhof Kalbsleber-Streichwurst
  • Radatz Kalbsleber Streichwurst
  • Stastnik Kalbsleber Streichwurst
  • Tann Kalbsleber Streichwurst

GEFLÜGELSTREICHWURST

  • Chiemgauer Naturfleisch Geflügelleberwurst
  • Titz Hühner Leberstreichwurst

SONSTIGE AUFSTRICHE

  • Argeta Huhn
  • Inzersdorfer Leberaufstrich

Die Testtabelle informiert Sie über: Allgemeines (Preis, Füllmenge, aus biologischer Landwirtschaft, AMA-Biosiegel, AMA-Gütesiegel, ohne Gentechnik hergestellt, Anzahl der Zusatzstoffe inklusive Aroma), Nutri-Score, Lagertemperatur, Expertenverkostung, Zusammensetzung, Mikrobiologie, substanzielle Beschaffenheit, Kennzeichnung und Herkunft lt. Hersteller.

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


40 Produkte im Test

Für manche ist sie fixer Bestandteil einer ordentlichen Jause, andere rühren sie nicht an – bei kaum einer anderen Wurstspezialität scheiden sich die Geister so sehr wie bei der Streichwurst. Auch in unserer Redaktion gab es Diskussionen darüber, wie viel Raum wir einem Streichwursttest in KONSUMENT einräumen wollen.

Das Testergebnis sprach eine deutliche Sprache: Von 40 Produkten, die wir unter die Lupe genommen haben, schnitten 30 mit „sehr gut“ bzw. „gut“ ab. Damit lief die Streichwurst allen Fleisch- und Wursttest der letzten Jahre den Rang ab. Im Test befanden sich neben Produkten, die als Streichwurst oder Pastete im Handel sind, auch fünf Kalbsleberstreichwürste, zwei Geflügel-Produkte sowie zwei Aufstriche.

Insgesamt acht Streichwürste sind bio. Wer auf gentechnikfreie Produkte Wert legt, sollte beim Einkauf genau hinschauen. Nur 12 Produkte aus unserem Test wurden laut Kennzeichnung ohne Verwendung von Gentechnik hergestellt.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Wiesentaler Sahnestreich mit Bienenhonig, Fair Hof Bauern Streichwurst mit Zwiebeln, Hütthaler Grobe Zwiebel-Streichwurst, Wiesentaler Leberstreich mit Preiselbeeren, Fair Hof Preiselbeer Streichwurst, Fair zum Tier! Streichwurst, Clever Leberstreichwurst, Schmankerl Box Mini Leber-Streichwurst, Berger Preiselbeer Pastete, Spar Natur pur Bio-Kräuter-Streichwurst, Ein gutes Stück Heimat Bio-Streichwurst mit Zwiebel, Landhof Zwiebelstreichwurst mit Leber, efef Streichwurst, Fair Hof Sahne Streichwurst, Wiesentaler Zwiebelstreich mit Kräutern, Hofstädter Röstzwiebel-Streichwurst, Spar Natur pur Bio-Streichwurst, Dulano Delikatess Leberwurst, Ich bin Österreich Leber-Streichwurst, Ich bin Österreich Zwiebel-Streichwurst, Hofstädter Leber-Streichwurst, Sonnberg Bio Leberstreichwurst, Reiter Knoblauch Streichwurst, Reiter Streichwurst, Paté Grand-Mère Leberpastete mit Preiselbeeren, Tann Streichwurst Fein, Radatz Zwieberl Streichwurst, Ein gutes Stück Heimat Bio Streichwurst fein, Ein gutes Stück Heimat Bio Streichwurst mit Kräutern, Ja! Natürlich Bio-Leberstreichwurst, Tann Knoblauch Streichwurst, Hofstädter Kalbsleber-Streichwurst, Landhof Kalbsleber-Streichwurst, Radatz Kalbsleber Streichwurst, Stastnik Kalbsleber Streichwurst, Tann Kalbsleber Streichwurst, Titz Hühner Leberstreichwurst, Chiemgauer Naturfleisch Geflügelleberwurst, Inzersdorfer Leberaufstrich, Argeta Huhn

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
4 Stimmen

Kommentare

  • Verbrauchererwartung als Bewertungskriterium?
    von REDAKTION am 23.01.2020 um 12:19
    Dazu verweisen wir nochmals auf den Text des Gutachtens (siehe "Definition von verdorben"). Unter "Reaktionen" haben wir auch ein Foto veröffentlicht, das den Zustand des Produktes zeigt.
  • Definition von "verdorben"
    von REDAKTION am 23.01.2020 um 12:13
    Der Begriff „verdorben“ wurde hier verwendet, um den Zustand der Probe anschaulich zu beschreiben. Hier können Sie das entsprechende Zitat aus dem Gutachten nachlesen: Auf der Grundlage der im zitierten Prüfbericht angeführten Ergebnisse durchgeführten sensorischen Untersuchungen weist die vorliegende Probe eine der Verbrauchererwartung derartig widersprechende Beschaffenheit auf, dass ihre bestimmungsgemäße Verwendbarkeit (Genußtauglichkeit) nicht gewährleistet ist. Gemäß § 5 Abs. 5 Z.2 LMSVG sind derart beschaffene Lebensmittel als für den menschlichen Verzehr ungeeignet und somit gemäß Art. 14 der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 als nicht sicher zu beurteilen.
  • Kriterium für gute Zusammensetzung
    von REDAKTION am 23.01.2020 um 12:07
    Die Zusammensetzung ist im österreichischen Lebensmittelbuch definiert. Hier gibt es beispielsweise Kriterien für den Bindegewebsanteil, Eiweiß- und Wassergehalt. Für uns das wichtigste Kriterium bei der Bewertung war der Bindegewebsanteil – je niedriger dieser ist, desto besser ist die Qualität des Fleisches, aber auch die anderen genannten Kriterien flossen in die Beurteilung mit ein.
  • Verbrauchererwartung als Bewertungskriterium?
    von Mag Zirnig am 23.01.2020 um 09:05
    Dass die Redaktion hier die Verbrauchererwartung als Kriterium für die Testwertungen angibt, erstaunt mich. Ich kann mich nicht erinnern, das je bei den Testkriterien gelesen zu haben. Das würde ja bedeuten, dass ungewöhnlich geformte, gefärbte oder verpackte Lebensmittel automatisch schlechter gereiht werden, weil die Konsumenten anderes gewöhnt sind. Das würde auch bedeuten, dass teurere Produkte bei KONSUMENT-Tests vorgereiht werden, weil die Verbrauchererwartung die ist, dass die qualitativ besser sind. Aus vielen Vergleichstests wissen wir, dass das nicht der Fall ist. Schlechtere Qualität muss doch unabhängig von Aufmachung oder Erwartungen schlechter gewertet werden und bessere besser! Meine Erwartung an den VKI ist jedenfalls, dass die Bewertung auf objektiven Kriterien beruht und nicht auf subjektiven Erwartungen. Wenn man übrigens bei Trzesniewski ein Brötchen mit Leberaufstrich kauft, hat der auch keine orange-rote Wurstfarbe, sondern geht ins Braungraue. So eindeutig können die Farberwartungen bei Leber zum Aufstreichen also nicht sein. Insofern finde ich es unprofessionell, wenn die VKI-Verkoster die graue Chiemgauer Naturfleisch Geflügelleberwurst gar nicht verkosten, obwohl sie mikrobiologisch in Ordnung ist, und unseriös, wenn dann für eine nicht verkostete Wurst ein Verkostungsurteil vergeben wird („nicht zufriedenstellend“).
  • Definition von „verdorben“
    von Mag Zirnig am 22.01.2020 um 13:21
    Wenn ich beim Streichwursttest lese, dass die mikrobiologische Untersuchung bei allen Proben in Ordnung war, auch bei der Chiemgauer Naturfleisch Geflügelleberwurst, die verdorben war, dann ist das für mich ein krasser Widerspruch. „Verdorben“ verstehe ich als verkeimt, mikrobiologisch nicht in Ordnung, potentiell ungesund. Gibt es im Lebensmittelkodex oder beim VKI eine abweichende Definition? Die Formulierung „Diese Probe war derart verdorben, dass die Gutachter die Verkostung verweigerten.“ suggeriert auch, dass es mehrere Abstufungen von „verdorben“ gibt. Worin bestehen die?