KONSUMENT.AT - Ferrero Kinder Bueno - Neue Verpackung geplant

Ferrero Kinder Bueno

Verpackung hoch 2

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 07.01.2020

Inhalt

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: doppelt verpackte Kinder-Bueno-Riegel.

 

Das steht drauf:  Ferrero Kinder Bueno

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Ferrero Kinder Bueno wird in verschiedenen Packungsgrößen angeboten, so auch in einer Kunststoffhülle mit zwei Riegeln drin. Diese Riegel sind wiederum jeder für sich in eine extra Kunststoffhülle eingeschweißt, was uns schon länger ärgert.

Auch bei einem Kunden sorgte das für gewaltige Empörung: „Ich finde es unverständlich, dass die einzelnen Riegel – obwohl eh schon zusammen in einer Plastikverpackung – nochmals einzeln plastifiziert sind. Warum muss man gerade jetzt, wo die Thematik immer wichtiger wird, doppeltes Verpackungsmaterial verwenden?“ Das fragen auch wir uns nach wie vor. In  KONSUMENT 11/2017 haben wir u.a. am Beispiel Ferrero über Verpackungsmüll bei Lebensmitteln berichtet. Damals ignorierte der italienische Konzern unsere Bitte um Stellungnahme.

Hersteller argumentiert mit Portionierbarkeit und Frische

Diesmal kam – Überraschung! – eine Antwort auf unsere Anfrage. Die beiden Riegel im Inneren seien einzeln verpackt, um eine einfache Portionierbarkeit und längere Frische zu ermöglichen, erklärte das Unternehmen. Und: Der Konsument könne so selbst entscheiden, ob er beide Riegel sofort essen möchte oder sich einen für später aufhebt.

Wiederverschließbare Überverpackung wünschenswert

Aha. Wir glauben allerdings, dass die Anzahl jener Kunden, die nur einen Riegel gleich und den anderen erst viel später naschen, überschaubar ist. Außerdem haben wir einen Vorschlag: Man könnte doch die Überverpackung einfach so gestalten, dass sie wiederverschließbar ist – etwa mit einem Klebestreifen. Dann würde man sich die Innenverpackung ersparen.

Ferrero kündigt Optimierung der Verpackung an

Ferrero kündigte in seiner Stellungnahme an, an der Optimierung der Verpackungen zu arbeiten. Vielleicht wird ja die Idee unseres Klebestreifens bald in die Praxis umgesetzt!

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen