KONSUMENT.AT - Innocent Wassermelone, Himbeere, Apfel & Limette - Reaktion der Firma Innocent Alps

Innocent Wassermelone, Himbeere, Apfel & Limette

Hauptsächlich Apfelsaft

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 17.07.2018

Inhalt

Reaktion der Firma Innocent Alps

Was Innocent Alps dazu sagt, dass in Innocent Wassermelone, Himbeere, Apfel & Limette nur wenig Wassermelonensaft drin ist.

„Wir sind ehrlicherweise etwas überrascht, dass Bedenken bezüglich der Aufmachung der Verpackung unserer Sommer-Edition aufgetreten sind. Wie bei all unseren Produkten üblich, legen wir auch hier sehr viel Wert auf klare Verständlichkeit und rechtliche Konformität des Etiketts. Die Verpackungsfront sowie -seite zeigen und benennen alle in dem Rezept enthaltenen Zutaten. In diesem Fall kann der Konsument, unserer Meinung nach, auf den ersten Blick klar erkennen, welche Zutaten Teil des Saftes sind und dass es sich um ein Erzeugnis aus mehreren Früchten handelt.
Während der Entwicklungsphase, in welcher wir uns vorgenommen hatten, einen wohlschmeckenden Mischsaft aus Melone zu entwickeln, fiel die Entscheidung der Geschmacksabfolge auf Wassermelone, gefolgt von Himbeere und Apfel mit spritziger Limette im Abgang. Uns erschien die Zugabe von 10 % Wassermelone als der richtige Anteil, um die gewünschte Geschmacksabfolge und einen wohlschmeckenden, gut ausbalancierten Saft zu kreieren.

Entsprechend dieser Geschmacksabfolge haben wird den Namen auf der Vorderseite der Verpackung in selbiger Reihenfolge gewählt. Damit soll dem Konsumenten geholfen werden, zu erkennen, was ihn geschmacklich erwartet. Wir benennen jede unserer Saftsorten nach dem geschmackgebenden Obst – also nach jenem Obst, das beim Trinken geschmacklich dominiert. Dementsprechend bleiben wir auch bei dieser Sorte unserer Linie treu und haben die Produktbezeichnung anhand der geschmacklich dominanten Früchte gewählt.

Es überrascht uns auch, dass die sonstige Aufmachung der Etikettierung mit der Wassermelonen-Textur im Hintergrund sowie der Wassermelone als ,Hero-Fruit‘ auf der Frontseite beanstandet wird. Der Verbraucher erkennt insbesondere die als ,Hero-Fruit‘ dargestellte Wassermelone mit den beiden aufgezeichneten ,Augen‘ und dem Heiligenschein üblicherweise als werbliche Übertreibung bzw. als originelle Verzierung, welche Teil unseres humorvollen Markenauftritts ist. Mithin ist unser, als Unionsmarke geschütztes Zeichen in Kombination mit Abbildungen der enthaltenen Früchte nicht geeignet, eine Fehlvorstellung auszulösen.

Das gleiche gilt für das Hintergrundbild, das zudem gewählt wurde, um das Produkt zwischen unseren anderen Sorten als ,Limited Edition‘ herausstechen zu lassen. Der Konsument wird die ,Hero-Fruit‘-Darstellung – gerade auch in Kombination mit der Marke – erfahrungsgemäß als werbliche Anpreisung verstehen und keine mathematischen Rückschlüsse auf den prozentualen Gehalt an Wassermelone im Getränk ziehen.“

Innocent Alps GmbH
12. 6. 2018

Wir meinen: Produktnamen und Etikettaufmachung sagen oft nichts über die tatsächliche Produktzusammensetzung aus. Lesen Sie die Zutatenliste.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
6 Stimmen