KONSUMENT.AT - Simply good Tortelli Steinpilz - Nur ein Drittel befüllt

Simply good Tortelli Steinpilz

Viel Luft im Karton

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 22.10.2019

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Simply good Tortelli, bei der die Kunden viel Verpackungsmaterial und Luft mitkaufen. 

 

Das steht drauf: Simply good Tortelli Steinpilz

Gekauft bei: Billa

Das ist das Problem

Rewe bietet unter der Marke „Simply good“ diverse Fertiggerichte an, so auch Tortelli Steinpilz: Das Produkt einfach aus der Packung nehmen, in kochendem Salzwasser wie angegeben ziehen lassen, Wasser abgießen, Tortelli je nach Gusto anrichten und schon kann gegessen werden.

Durch Sichtfenster scheint das Produkt gut befüllt

Tortelli Steinpilz sind in einen Kunststoffbeutel und zusätzlich in eine Kartonhülle mit großem Sichtfenster verpackt. Durch das Sichtfenster sind die Tortelli gut zu erkennen und die Packung scheint insgesamt gut befüllt zu sein. Glatte Fehlanzeige, wie eine Kundin nach dem Öffnen der Kartonhülle feststellte. Denn die Tortelli füllten den Umkarton gerade einmal zu einem Drittel aus. Der Rest der Packung blieb leer.  

Übergroße Verpackungen als gewaltiges Ärgernis

„Die Kartonhülle dieses Produkts ist tatsächlich etwas größer als die Folie, in der sich die Tortelli befinden“, räumte Rewe auf unsere Nachfrage ein. Die Größe der Verpackung sei gewählt worden, um die Verpackungsstabilität zu gewährleisten, erklärte das Unternehmen u.a. noch in seiner Stellungnahme. Für Kunden sind übergroße Verpackungen ein gewaltiges Ärgernis. Sie täuschen mehr Inhalt vor, als tatsächlich vorhanden ist. Darüber hinaus werden damit Ressourcen verschwendet und die Umwelt wird unnötig belastet. Hoffentlich fällt den Verpackungsdesignern bald eine konsumenten- und umweltfreundlichere Lösung ein! 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen